Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kleiner Aufruhr gegen Vonovia
Kiel Kleiner Aufruhr gegen Vonovia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 27.04.2019
Von Karen Schwenke
In Kiel demonstrierten am Samstagnachmittag 200 Menschen unter dem Motto: Kommunale Wohnungen statt Vonovia & Co" Quelle: fpr: Frank Peter
Kiel

Nur rund 200 Protestler versammelten sich nach Angaben der Polizei zu der Demonstration unter dem Motto „Kommunale Wohnungen statt Vonovia & Co“. Das war die Mindestzahl, mit der die Organisatoren vom Kieler Bündnis für bezahlbaren Wohnraum gerechnet hatten.

Auf ihrem zweistündigen Marsch durch den Stadtteil ließen die Demonstranten ihrer Wut zumindest verbal freien Lauf: „Attacke, Attacke! Vonovia ist Kacke!“ Und: „Ganz Kiel hasst Vonovia“, brüllten sie, was angesichts des relativ kurzen Demonstrationszugs nicht sehr überzeugend klang.

"Bezahlbarer Wohnung ist Mangelware geworden"

„Ich weiß auch nicht, warum so wenig Leute gekommen sind. Dabei leiden viele Nachbarn unter Vonovia“, überlegte die 45-jährige Yousra Ghazzo und griff zum Handy, um noch ein paar Verwandte und Bekannte zu mobilisieren. Sie selbst wohne im Göteborgring und habe in den vergangenen zehn Jahren eine Mietsteigerung von 500 auf 600 Euro erlebt. „Außerdem steigen auch ständig die Nebenkosten“, beschwert sie sich. „Da muss man jetzt mal Nein zu sagen.“

„Wir gehen hier heute auf die Straße, weil immer mehr Menschen in dieser Stadt in Wohnungsnot geraten und bezahlbarer Wohnraum Mangelware ist“, ließ der Sprecher des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum Andreas Meyer über das Mikrofon wissen.

Er sprach von einer verfehlten Wohnungsmarktpolitik: „Von ehemals 13700 Sozialwohnungen sind in Kiel nur noch 1500 übrig. Immer mehr Wohnungen fallen aus der Sozialbindung – allein 2018 waren das 4000.“

Wohnungen fallen aus der Sozialbindung

Björn Thoroe, Landesgeschäftsführer der Linken, gab kund, dass in den vergangenen vier Monaten allein in Mettenhof 1100 Wohnungen aus der Sozialbindung gefallen sind, was erhebliche Mietsteigerungen zur Folge haben werde. „Das ist mit Abstand die höchste Zahl in einem Stadtteil. Für Menschen, die auf Sozialleistungen angewiesen sind oder mit geringem Einkommen, wird es in naher Zukunft unbezahlbar sein, noch in diesen Wohnungen zu leben“.

Gerrit (45) aus dem Bergenring sagte: „Ich demonstriere, damit sie mich nicht aus der Wohnung werfen.“ Rainer, ein 62-jähriger Vonovia-Mieter aus Elmschenhagen, der ebenfalls nicht mit vollem Namen genannt werden möchte, hielt ein Transparent hoch, auf dem er die entschädigungslose Enteignung von Vonovia fordert.

„Auch wenn es schwer zu realisieren ist, finde ich die Forderung sinnvoll, um Druck aufzubauen“, erklärte er und beschwerte sich im nächsten Moment über „Schummeleien und illegalen Machenschaften von Vonovia“.

Weitere Artikel zum Thema:

Diskussion über Vonovia: Kieler Mieter hadern mit Betriebskosten (Artikel vom 16. Januar 2019)

Initiative in Kiel: Mieter legen sich mit Vonovia an (19. Februar 2019)

Und täglich grüßt der Schimmelpilz: Mieter aus Kiel verlangt "Vonovia soll die Wahrheit sagen" (5. April 2019)

Vonovia reagiert auf die Kritik des Mieter: "Alles korrekt gelaufen" (14. April 2019)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Video-Serie "Mit Behling an der Reling" - So sieht es auf der "MSC Meraviglia" aus

Es ist das größte Kreuzfahrtschiff, das bisher in Kiel angelegt hat. Unser Schiffsexperte Frank Behling lässt es sich da natürlich nicht nehmen, Sie im Video auf einem Rundgang über das Schiff zu begleiten.

28.04.2019
Kiel Theodor-Heuss-Ring Kiel - Demonstration senkt die Stickoxid-Werte

Einen Vorzug hat die Demonstration gegen den Autoverkehr am Freitag auf dem Kieler Theodor-Heuss-Ring auf jeden Fall gehabt: Die Stickoxid-Werte sind im Laufe des Nachmittags deutlich gesunken.

Michael Kluth 27.04.2019
Kiel Demo Theodor-Heuss-Ring - Die Bilanz der Kieler Polizei

Jetzt liegt die Gesamtbilanz der Polizei vor. Nach der Demonstration gegen den Autoverkehr am Freitag in der Kieler Innenstadt und auf dem Theodor-Heuss-Ring fällt das Fazit gemischt aus.

Michael Kluth 27.04.2019