Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Lieder vom Ufer des Dons
Kiel Lieder vom Ufer des Dons
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 30.12.2014
Von Thomas Lange
Dirigent Marcel Verhoeff (rechts) leitet den Don Kosaken Chor Russland. Quelle: kn-online
Anzeige
Kiel

Der Name Don Kosaken sagt schon alles über die Herkunft dieser ganz besonderen Menschen: Die Ufer des Don sind die Heimat der Kosaken und die Wiege einer großen musikalischen Tradition, deren Geschichte mehr als 500 Jahre zurückreicht. Mit seinem Konzert bringt der Don Kosaken Chor Russland heute diese große Tradition ins Kieler Schloss. Für seinen Auftritt hat der Chor ein besonders festliches Programm vorbereitet: Neben den alten Chorgesängen der russisch-orthodoxen Kirche erklingen auch die alten Kosaken-Balladen, die Millionen Menschen weltweit so sehr lieben: „Die Wolgaschlepper“, „Einsam klingt ein Glöckchen“, „Die Nachtigall“, „Die zwölf Räuber" und natürlich der Ohrwurm „Kalinka“.

Egal ob im Kreml oder im Weißen Haus: Der Don Kosaken Chor Russland unter der Leitung des Chef-Dirigenten Marcel  Verhoeff hat schon die ganze Welt bereist. Der Chor steht für russische Gesangskunst auf höchstem Niveau. Gegründet wurde der “Don Kosaken Chor“ 1992. Zu dieser Zeit hatte Präsident Jelzin bereits die Erlaubnis erteilt, die Kosaken als Elitekorps wieder einzusetzen. Gemeinsam mit den Bräuchen und Gesängen der orthodoxen Kirche sowie den russischen Volksliedern, symbolisiert der Chor für Millionen von Menschen das “alte Russland”.

Anzeige

30. Dezember, 20 Uhr: Kieler Schloss, Großer Saal, Eingang Eggerstedtstraße. Eintritt 37,70 bis 45,20 Euro. Karten bei Streiber,Tel. 0431/91416.