Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Tanker "Rhön" aus Nato-Einsatz abgezogen
Kiel Tanker "Rhön" aus Nato-Einsatz abgezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 19.06.2019
Von Frank Behling
Die schwer beschädigte Aufhängung des Rettungsbootes der „Rhön“ in Kiel. Einer der beiden Kranarme ist nicht mehr funktionstüchtig. Quelle: Frank Behling
Kiel

Die Ermittlungen im Fall des schweren Unglücks in Kiel laufen auf Hochtouren. Nach ersten Erkenntnissen hat die Aussetzanlage des Bereitschafts- und Rettungsbootes an Steuerbordseite am Montag um 15.30 Uhr seinen Dienst versagt.

Nachdem einer der beiden Haltearme (Davits) eine Fehlfunktion hatte, stürzte das Beiboot ab. Vier Besatzungsmitglieder in dem Boot wurden beim Aufprall im Hafenwasser zum Teil lebensgefährlich verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr gerettet werden.

Schiff wurde bei der Nato abgemeldet

Die Bundeswehr hat sofort reagiert. Der Tanker "Rhön" wurde aus dem Nato-Einsatz abgemeldet, wie ein Sprecher der Marine erklärte. In den nächsten Tagen soll das Schiff zurück in den Heimathafen Wilhelmshaven überführt werden.

Im Fokus der Havarie-Ermittlungen stehen das Boot und die Aussetzanlage. Nach noch unbestätigten Meldungen gab es ein Versagen an einem der beiden Davits, die das Boot halten sollten. Der Davit wurde nach dem Unglück nur notdürftig gesichert.

Ob das Alter des Schiffes bei der Havarie eine Rolle spielte, steht nicht fest. Die als Einhüllentanker bei der Kröger Werft in Schacht-Audorf gebaute "Rhön" ist seit 42 Jahren im Dienst der Marine und gehört zu den ältesten Tankern der Nato. Seit fast zehn Jahren bemüht sich die Marine um moderne Doppelhüllentanker als Ersatz.

Nato-Verband muss jetzt ohne Tanker auskommen

Im März war das Schiff als deutscher Beitrag an den Nato-Einsatzverband 1 unterstellt worden. Der von einem US-Admiral geführte Verband operiert derzeit beim Manöver Baltops 2019. Dabei ist der Verband jetzt ohne Tanker.

Bei dem Manöver war das Schiff am Wochenende aber entlassen worden, da die Hochsee-Betankungsanlage (RAS-Geschirr) eine Störung hatte. Sie sollte am Montag in Kiel repariert werden. Dabei kam es zu dem Unfall.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Blockade eines Kreuzfahrtschiffes in Kiel am Pfingstsonntag ist nun Thema einer aktuellen Stunde im Landtag. Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) kritisiert die Aktion der Umweltaktivisten scharf.

19.06.2019

Frühstücken, mitmachen, beim Talk dabei sein - die KN-Medienlounge im Olympiahafen Schilksee wird zum vierten Mal zu einem täglichen Treffpunkt für alle Sinne.

Kristiane Backheuer 19.06.2019

Nach der Ausrufung des Klimanotstands in Kiel fordert der erste Kommunalpolitiker ein Feuerwerksverbot auf der Kieler Woche. Neun Pyro-Shows seien viel zu viele, findet Björn Thoroe. „Im Durchschnitt jeden Tag ein Feuerwerk – das muss verboten werden“, sagt der Oberbürgermeister-Kandidat der Linken.

Michael Kluth 19.06.2019