Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel MC Fitti gibt den Aerobictrainer
Kiel MC Fitti gibt den Aerobictrainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 25.06.2019
Von Sebastian Ernst
MC Fitti live auf der Bühne an der Hörn in Kiel am Montagabend. Quelle: Manuel Weber
Anzeige
Kiel

Der erste Eindruck

Rauschebart, Sonnenbrille, Snapback, Basketballshirt und Shorts - das sind die Markenzeichen von MC Fitti. Mit "30° Grad" (2012) und "Yolo" (2013) gelang dem Wahlberliner der Durchbruch. Mit ihm auf der Bühne: DJ Direction -  stilecht am Mischpult in Zebraoptik - und Lokalmatador als Backup-Rapper. Dazu direkt beim ersten Song buntes Konfetti aus der Kanone.

Das Programm

MC Fitti hatte eine Menge Partysongs im Gepäck. Dabei kratzte er sowohl textlich als auch musikalisch kräftig am Trash. "Whatsapper" - komplett mit Whatsapp-Sounds - ist ein Remake des 90er-Reggae-Hits "Hot Stepper" von Ini Kamoze, "Pennen in der Bahn" bedient sich beim jamaikanischen Volkslied "Banana Boat Song", das unter anderem Harry Belafonte interpretiert hat. Natürlich spielte MC Fitti auch seine neue Single "Moini", die im Norden natürlich super ankam. Zwischendrin spielte DJ Direction ein 90er-Medley und den Technosong "Hardcore Vibes" von Dune.

Anzeige

Das Publikum

Die Fläche vor der Bühne war gut gefüllt, ohne das großes Gedränge geherrscht hätte. Viele junge Leute waren da, einige in Kostümen. Sie folgten den Mitmach-Aufforderungen des Rappers - manche von MC Fittis Songs haben eigene Tanzmoves - bereitwillig und forderten mit Sprechchören den Song "Einhorn Fang". Bei einigen Liedern entwickelte sich vor der Bühne sogar ein kleiner Moshpit.

Was in Erinnerung bleibt

Zum einen MC Fittis launige Ansagen: "Wer hat morgen Urlaub? Wer holt sich Morgen 'nen gelben Schein?", "Guckt mal alle in meine Richtung. Ich bin euer Aerobictrainer" und "Gleich kommt noch Grossstadtgeflüster. Ich hab' die eben nackt gesehen", beweisen durchaus Entertainer-Qualitäten. Die bewiesen aber auch die beiden Tänzer, die MC Fitti aus dem Publikum auf die Bühne holte und die zu "Hardcore Vibes" bemerkenswerte Tanzschritte irgendwo zwischen Jumpstyle und Bollywood auf die Bretter zauberten.

Mehr zur Kieler Woche finden Sie auf unserer Themenseite.

KN-online (Kieler Nachrichten) 06.08.2019
24.06.2019