Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Anschlussstelle Kiel-Mitte ist fertig
Kiel Anschlussstelle Kiel-Mitte ist fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:51 30.09.2019
Von Michael Kluth
Aus der Luft betrachtet ein Gesamtkunstwerk: Die neue Autobahn-Anschlussstelle Kiel-Mitte am Citti-Park (hinten). Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Alle freuten sich, nur zwei waren ein bisschen wehmütig. „So eine Baustelle hat man nicht alle Tage“, sagte Schachtmeister Dirk Möller (51). Sein Bauleiter Thilo Rux (40) pflichtete bei: „So eine Baustelle wird vielleicht alle zehn Jahre mal ausgeschrieben.“

Knapp drei Jahre lang ist die Anschlussstelle Kiel-Mitte der Autobahn 215 neu gebaut worden. Jetzt ist sie fertig. Der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP), der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) und Ministerialdirigent Gerhard Rühmkorf vom Bundesverkehrsministerium überboten einander bei der Eröffnung in Lobeshymnen auf die gute Zusammenarbeit.

Anzeige

Citti Markt gibt 1,45 Millionen Euro dazu

Tatsächlich ist das gemeinsame Projekt kosten- und zeitgerecht fertig geworden. Auch das hat man in Kiel nicht alle Tage. 22,276 Millionen Euro hat die neue Verkehrsführung am Citti-Park gekostet. Knapp 8,5 Millionen davon zahlt das Land, acht Millionen der Bund, den Rest die Stadt – bis auf die 1,45 Millionen Euro, die Gerhard Lütje dazugegeben hat.

Der Herr des Citti-Markts profitiert gehörig von dem neuen Autobahnanschluss – genauer: seine Kundschaft. Wer mit dem Auto auf den kostenlosen Citti-Parkplatz fahren oder ihn verlassen will, muss nun nicht mehr notgedrungen auf dem Westring und dem Mühlendamm Schlange stehen, sondern hat direkten Anschluss zur Autobahn und zur B 76. Die Verkehrsführung am Knoten A215/B76/Westring ist jetzt insgesamt entzerrt.

Weniger Autos auf Westring und Mühlendamm

Das entspannt die Lage für Autofahrer. Der Verkehr auf dem südlichen Westring soll um bis zu 10 000, der auf dem östlichen Mühlendamm um bis zu 5000 Kraftfahrzeuge pro Tag verringert werden. Für den ersten bzw. letzten Abschnitt der A 215 zwischen Westring und Kiel-Mitte wird mit 8000 Fahrzeugen weniger pro Tag gerechnet.

Neue Fahrradparkplätze im Parkhaus

Aber in Kiel darf man nicht Auto sagen, ohne Fahrrad hinzuzufügen: Alle beeilten sich, den Anschluss der Veloroute 10 hervorzuheben. Sie war am Freitag eröffnet worden und führt im Zuge des neuen Kreuzungsbauwerks über die A 215. „Die haben wir mal eben mitgebaut“, sagte Schachtmeister Möller, der an der Autobahn täglich 20 bis 30 Männer unter Dampf hatte, augenzwinkernd.

„Es kommen tatsächlich jetzt mehr Kunden mit dem Fahrrad“, bestätigte Lütjes Geschäftsleiter Harald Rottes. Er kündigte an, der Citti-Park werde zusätzlich zu den 300 Fahrradparkplätzen am Haupteingang weitere Stellplätze im Kundenparkhaus schaffen – also sogar überdacht. Wie viele? „So 60, 70, 80“, sagte Rottes.

Lesen Sie auch: Gegenstand auf A 215 geworfen

Ulf Kämpfer sieht ein Gesamtkunstwerk

Auch Oberbürgermeister Kämpfer hob die Fahrradanbindung hervor. Der Radfahrer aus der Öko-Siedlung in Hassee freute sich auch ganz persönlich über die neue Veloroute bis nach Projensdorf. Er formulierte, am Citti-Markt verbänden sich nun Radweg und Autobahn „zu einem Gesamtkunstwerk“, das von oben betrachtet sogar „einen ästhetischen Wert“ habe.

Lob für das Kieler Tiefbauamt

Kämpfer lobte das städtische Tiefbauamt, das ja „eher selten im Autobahnbau aktiv“ sei. Vielleicht strahlte Peter Bender deshalb so. Der Leiter des Kieler Tiefbauamts hat eine Vergangenheit als Autobahnplaner in Mecklenburg-Vorpommern und fand sich hier unvermutet auf vertrautem Feld wieder.

Dieses Feld ist nun bestellt. Bauleiter Rux und Schachtmeister Möller räumen es und machen sich auf zur nächsten Baustelle, einer kleineren Erschließungsmaßnahme in Eckernförde. Nicht dass sie das stören würde – aber zur A 215 sei das, so Rux, „kein Vergleich“. So eine Baustelle hat man eben nicht alle Tage.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Tag der Deutschen Einheit - Das erwartet Sie beim Bürgerfest in Kiel
Michael Kluth 01.10.2019
Katharina Horban 30.09.2019
KN-online (Kieler Nachrichten) 30.09.2019