Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Die "Queen" besuchte Kiel
Kiel Die "Queen" besuchte Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 24.07.2012
Von Olaf Albrecht
Die "Queen Elizabeth" erreicht erstmals den Kieler Hafen. Quelle: alb
Kiel

Tausende Zuschauer waren begeistert, als der Kreuzfahrt-Riese in die Kieler Förde einlief. Bereits vor Sonnenaufgang warteten die ersten "Queen"-Fans mit Klappstühlen und Kameras am Rande der Förde. Die Kiellinie war schon früh am Morgen gut gefüllt wie zu besten Kieler Woche Zeiten. Großer Andrang an den Fischbuden und Kaffee-Ständen. Begleitet von den Feuerlöschbooten lief der Kreuzfahrt-Riese langsam in die Kieler Förde ein. Für viele Zuschauer ein einmaliges Spektakel. Hunderte Fans erlebten dann das perfekte Anlege-Manöver am Ostseekai.

Von St. Petersburg kommend bildet Kiel den Abschluss einer Reise zu den Metropolen der Ostsee und ist gleichzeitig Zwischenstopp auf dem Weg des Schiffs nach Großbritannien. Die 2010 getaufte „Queen Elizabeth“ ist nach der „Queen Mary 2“ (345 Meter) das zweitgrößte in der Flotte der Reederei Cunard und kann 2068 Gäste aufnehmen.

1300 überwiegend deutsche Passagiere wollten in Kiel an Bord gehen. „Es war längst überfällig, dass die ‘Queen Elizabeth’ einmal Kiel anläuft", sagte der Sprecher der Cunard Line, Ingo Thiel. „Die Stadt hat die besten Voraussetzungen für den Kreuzfahrttourismus.“

Am frühen Abend punktlich um 17 Uhr wiederholte sich dann das Spektakel vom morgen, als die "Queen Elizabeth" wieder planmäßig aus dem Kieler Hafen auslief. Dabei wurde sie von vielen Großseglern, Passagierschiffen und Fördeseglern, außerdem etwa 60 Sport- und fünf Polizeibooten begleitet. Die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) sorgte wieder für glitzernde Wasserfontänen.

Das erste Ziel der "Queen" ist Zeebrügge in Belgien. Am Freitag um 9 Uhr soll sie das britische Southhampton erreichen.