Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Die Rolltreppen laufen am 3. Oktober
Kiel Die Rolltreppen laufen am 3. Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 27.09.2019
Von Michael Kluth
Ab 3. Oktober sollen die Rolltreppen am Holstentörn laufen. Quelle: Frank Peter
Kiel

Mit der überraschenden Nachricht wartete Tiefbauamtsleiter Peter Bender ganz am Schluss der Sitzung im Bauausschuss auf. Er lächelte verschmitzt, weil er um das öffentliche Erregungspotenzial des Themas weiß.

Sichtlich erfreut lüftete Bender das Geheimnis, warum die noch abgesperrten Rolltreppen am Aufstiegsbauwerk auf dem Holstenplatz am Donnerstagnachmittag schon kurzzeitig in Betrieb waren: Es war ein Testlauf. "Der TÜV hat die Fahrtreppen technisch abgenommen", verkündete der Amtsleiter.

Eröffnung zur Feier des Tages: 3. Oktober

Zwei Gitter müssten nun noch angebracht werden, dann stehe dem öffentlichen Betrieb nichts mehr im Wege, sagte Bender. "Am 3. Oktober sind sie offen", versprach er. Das ist der Tag der Deutschen Einheit, der in diesem Jahr in Kiel ausgerichtet wird.

Mit anderen Worten: Sollte die Kanzlerin am verkaufsoffenen Feiertag shoppen gehen wollen, kann sie über die Rolltreppen zum Sophienhof fahren. Jeder andere natürlich auch.

Kosten bleiben weit unter dem veranschlagten Betrag

Damit nicht genug: Bender verkündete im Bauausschuss auch, dass die Kosten für die Erneuerung deutlich unter dem zunächst veranschlagten Betrag geblieben seien.

Gegenüber KN-online präzisierte er: Die Stadt habe mit einem Kostenrahmen von 600.000 Euro geplant, tatsächlich habe die ganze Sache unter 500.000 Euro gekostet.

Auch der Berliner Platz wird fertig

Darüber hinaus gab Bender bekannt, dass der Berliner Platz vor dem Primark-Gebäude zum 3. Oktober hergerichtet werde und dann begehbar sei. Das Südbecken des Holsten-Fleets werde dann ebenfalls weitgehend fertig sein.

Beides wird auch nötig sein. Ab 7. Oktober wird der Übergang der Holstenstraße über das Holsten-Fleet neu gepflastert und dafür gesperrt. Die Umwege führen just über den Berliner Platz vor Primark zum Bootshafen und um das Südbecken des Holsten-Fleets herum.

Donnernder Applaus für die gute Nachricht

Der Bauausschuss quittierte Benders Auftritt mit donnerndem Applaus. Der SPD-Ratsherr André Wilkens konnte sich nicht verkneifen, die Nachricht mit weiteren jüngsten Verkündigungen von Ansiedlungen in der City zu verknüpfen und zu betonen: "Manche haben die Innenstadt ja schon tot geredet. Wir haben immer daran geglaubt, dass sie wiederbelebt werden kann. Jetzt sind wir auf dem besten Weg dahin."

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Noch bis zum Sonntag der kommenden Woche schlägt im Kieler Schifffahrtsmuseum „Die Stunde der Matrosen“, die die revolutionären Ereignisse von 1918 fokussiert. Im benachbarten Stadtmuseum rückt man ab morgen ein Jahr weiter in die Zeit der Weimarer Republik..

Oliver Stenzel 27.09.2019

17 kulturelle Meilensteine vereinen am Sonntag, 29. September, die beiden Seiten des Nord-Ostsee-Kanals zum alljährlichen Kulturmeilenfest. Von der Gustav-Garbe-Brücke bis zum MFG-5-Gelände lockt das Maritime Viertel Kiel von 10.30 bis 17 Uhr mit Musik, Lesungen, Führungen und Leckereien.

Karina Dreyer 27.09.2019

Für den derzeit von Holstein Kiel an den Drittligisten Chemnitzer FC ausgeliehenen Noah Awuku konnte Fußball-Verbandsligist FC Kilia Kiel eine Ausbildungsvergütung bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) geltend machen, da Awuku in der Vorsaison Zweitligaluft im Trikot der Störche geschnuppert hat.

Jan-Claas Harder 27.09.2019