Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Wikinger als Amerika-Entdecker
Kiel Wikinger als Amerika-Entdecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 21.04.2015
Von Thomas Lange
Die Ruine einer wikingerzeitlichen Kirche in Hvalsey/Grönland zeugt von der Entdeckertour der Seefahrer aus Europa.
Die Ruine einer wikingerzeitlichen Kirche in Hvalsey/Grönland zeugt von der Entdeckertour der Seefahrer aus Europa. Quelle: Dr. Lars Frühsorge
Anzeige
Lübeck

Schon 500 Jahre vor Kolumbus erreichten die Wikinger als erste Europäer den amerikanischen Kontinent. In unzähligen Denkmälern und Museen in Norwegen, Island, Grönland und Kanada, aber auch auf den Shetlands und den Färöer-Inseln werden die Amerikafahrten der Wikinger heute als Geburtsstunde der Globalisierung verherrlicht.

Archäologische Funde und mündliche Überlieferungen der Inuit auf Grönland und der Indianer Kanadas erzählen jedoch eine etwas andere Geschichte. Über sie berichtet am Dienstag der Ethnologe Dr. Lars Frühsorge in Lübeck – also jenseits von Haithabu, das ja aus heutiger Sicht die „heimliche Wikinger-Hauptstadt“ ist.

Frühsorge (Universität Hamburg) hat eigener Feldforschungen unternommen, ist der Route der Wikinger gefolgt. Unter anderem stieß er dabei in Hvalsey/Grönland auf die Ruine einer wikingerzeitlichen Kirche.

21.04.2015, 19.30 Uhr: Gesellschaftshaus, der Gemeinnützigen, Königstr. 5, Lübeck. Eintritt frei.Infos Tel. 0451/75454.