Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel 28.000 Besucher: Veranstalter zufrieden
Kiel 28.000 Besucher: Veranstalter zufrieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 15.09.2019
Von Niklas Wieczorek
Keineswegs im virtuellen Blindflug ist die Digitale Woche in der Stadt Kiel unterwegs. Die Veranstalter zeigen sich nach der Festwoche hochzufrieden. Jonas Wrede testete zu Beginn diese Holobrille als Hilfsmittel für Reparaturen. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Vom 7. bis 14. September gab es an etlichen Ecken der Stadt Veranstaltungen zum Thema Digitales: "Wissen teilen und voneinander lernen" war dabei das Motto, dem die Organisatoren dieser Ereignisse nacheiferten. Und laut Cheforganisatorin Kathrin Reinicke ist ihnen das bestens gelungen.

"Wir sind tatsächlich ein bisschen überwältigt", sagt Reinicke, "wir hatten im Vergleich zum Vorjahr keinen solchen Anstieg mehr erwartet." Das bringe aber auch eine große Verantwortung für das Programm im Jahr 2020 mit sich.

Internationale Formate und kleine Veranstaltungen

Reinicke hob in einer Erklärung die internationalen Formate "Smart City Conference", "Baltic Dev Days" und "Sider" ebenso hervor wie zahlreiche kleine Veranstaltungen "mit Anwendungsbezug". 

Im Mittelpunkt standen dabei die Themen "Künstliche Intelligenz" und "Smart City", die in vielen unterschiedlichen Formaten diskutiert und beraten wurden. Das Bewusstsein für Chancen und Herausforderungen des digitalen Wandels werde auch an diesen besonders deutlich und sei gestiegen.

Auch Kritik an der Digitalen Woche Kiel

Doch Reinicke lässt auch Kritik gelten: "Wir wünschen uns, mit der Botschaft ,Digitalisierung geht jeden an' noch breiter in der Bevölkerung anzukommen." Auch was die Hauptveranstaltungsorte angeht, würde sich Reinicke mehr Dichte wünschen. In Kiel fehle dafür ein Zentrum.

Besonders positiv stimme das an der Kieler Wirtschaftsförderung angesiedelte Digitale-Woche-Büro dabei, dass die Digitale Woche in Kiel bereits zahlreiche Nachahmer gefunden hat. Gerade erst sei eine Anfrage der Region Gütersloh zur Kooperation für das "Digitale Jahr 2020" eingegangen.

"Die große Bereitschaft, sich nicht gegenüber vermeintlichen Wettbewerbern abzuschotten, sondern in großer Offenheit Erfahrungen auszutauschen und auf Augenhöhe in den Austausch zu gehen, macht die Digitale Woche Kiel zu einem starken Innovationsgeber für den Standort Kiel", sagte Reinicke.

Alle Nachrichten zur Digitalen Woche finden Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Nachdem auf dem T-Shirt eines Boxfunktionärs aus Kiel am Sonnabend der Schriftzug "Kraft durch Freude" zu lesen war, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft Konstanz – der Boxkampf in Friedrichshafen lief live im Internet. "Kraft durch Freude" war eine Nazi-Organisation von 1933 bis 1945.

Niklas Wieczorek 15.09.2019
Kiel Nach der Bombenexplosion Neustart für Minigolfer in Gaarden

Es war ein Kraftakt für den Minigolfclub Olympia. Mit vereinten Kräften und dank großer Unterstützung aus externen Kreisen ist der Wiederaufbau der durch eine Bombenexplosion erheblich zerstörten Anlage in der Pickertstraße in Gaarden aber doch gelungen. Das wurde am Sonnabend kräftig gefeiert.

Martin Geist 15.09.2019

Wissensdurstig, wagemutig, unerschrocken: Wie Alexander von Humboldt machten sich auch die Schüler der Humboldt-Schule auf, in Natur- und Geografie-Projekten Humboldts Leben zu erforschen. Die Ergebnisse ihrer Entdeckungen präsentierten sie am Sonnabend – dem 250. Geburtstag ihres großen Vorbildes.

Jennifer Ruske 15.09.2019