Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Eine Frau soll für Kiel werben
Kiel Eine Frau soll für Kiel werben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:13 11.01.2010
Kiel

Seit seinem Amtsantritt im Juni 2009 hatte Oberbürgermeister Torsten Albig (SPD) immer wieder versichert, das von Rot-Grün schon lange geforderte Dezernat möglichst bald und möglichst mit einer Frau besetzen zu wollen. Die Zukunft der Stadt, appellierte er, hänge davon ab, wie es gelinge, neue Unternehmen anzulocken und damit neue Arbeitsplätze zu schaffen. Als Oberbürgermeister könne er zwar den Kontakt zur hiesigen Wirtschaft halten, jedoch „nie und nimmer“ Lobbyarbeit in Konzernzentralen oder auf wichtigen Messen leisten. Die Doppelfunktion, wie seine Vorgängerin Angelika Volquartz die Verwaltung und gleichzeitig das Wirtschaftsdezernat zu leiten, lehnte er als unprofessionell ab. Die Einrichtung des fünften Dezernats veranschlagt er mit einer Belastung von 130.000 Euro.

Auf die bundesweite Ausschreibung folgten fast 50 Bewerbungen. Für die SPD lief es schnell auf die Entscheidung zwischen zwei Frauen hinaus, die sich gestern auch den Grünen vorstellten. Ute Berg (56) setzte sich in der SPD klar gegen die Mitbewerberin, eine Wirtschaftsingenieurin, durch. Die Grünen sicherten ihre Zustimmung erst nach langem Ringen zu. Sie pochen darauf, dass es am Ende wieder auf vier Dezernate hinauslaufen soll.

Ein neuer Zuschnitt aber wäre frühestens Ende des Jahres möglich, wenn die erste Amtszeit von Stadtrat Dieter Kurbjuhn (Inneres und Ordnung) nach sechs Jahren endet. Ute Berg sieht sich neben Kurbjuhn, sollte ihr der Sprung in die Dezernentenriege gelingen, weiteren drei Männern gegenüber: Adolf-Martin Möller (parteilos - Soziales), Gert Meyer (CDU - Kultur, Finanzen und Abfallwirtschaft) und Bürgermeister Peter Todeskino (Grüne - Bau, Verkehr).

Bei ihrer Wahl im Rat kann die Paderborner SPD-Kreischefin und frühere Ratsfrau nicht nur auf die knappe Mehrheit von SPD, Grünen und SSW setzen, sondern eventuell auch auf Stimmen aus der FDP. Als Albig seine Vorlage im Rat einbrachte, stimmten nur CDU und NPD gegen ein fünftes Dezernat. Die Linke enthielt sich.

Kiel In 42 Vorträgen analysieren die Hochschullehrer die vielen Facetten von Energie Zum fünften Mal: Professoren machen die Nacht zum Tag

Kiel - Bereits zum fünften Mal machen Professoren der Kieler Christian-Albrechts-Universität die Nacht zum Tag. Ihre „Night of the Profs“ beginnt am kommenden Freitag um 18 Uhr und endet am frühen Sonnabendmorgen um 1 Uhr im Audimax der Uni.

11.01.2010
Kiel Mettenhofer Gymnasiasten stellten KN-Schaufensterausstellung zusammen Modellprojekt um eine schrille Schauspielerin

Lotti Huber war Schauspielerin, Kriegsflüchtling und Jüdin: So vielschichtig wie das Leben der 1912 in Kiel geborenen Charlotte Goldmann ist auch die Ausstellung, die seit Sonnabend in den Schaufenstern der Kieler Nachrichten zu sehen ist.

11.01.2010
Kiel Einsatzgruppenversorger „Frankfurt am Main“ lief gestern verspätet gen Südafrika aus „Good Hope“ heißt das Ziel

Eigentlich steht die Marine in dem Ruf, Zeitpläne bis auf die Minute einzuhalten. Doch das Tief „Daisy“ hatte am Sonntag stärkere Argumente. Das verspätete Auslaufen des Versorgers „Frankfurt am Main“ aus Kiel zum Einsatz-Ausbildungs-Verband (EAV) der Marine stand ganz im Zeichen des Wintersturms.

11.01.2010