Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel "Einheitsbuddeln" spaltet den Kieler Rat
Kiel "Einheitsbuddeln" spaltet den Kieler Rat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:07 01.10.2019
Von Michael Kluth
Der CDU-Landesvorsitzende und Ministerpräsident Daniel Günther greift zum Spaten und pflanzt im Garten der Staatskanzlei einen Winterapfelbaum der Sorte „Goldparmäne". Quelle: Land SH
Kiel

Am vergangenen Sonnabend hat der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) im interkommunalen Gewerbegebiet von Kiel und Melsdorf eine Hainbuche gesetzt. Am Montag hat der Kieler Stadtpräsident Hans-Werner Tovar vor dem nördlichen Eingang der Nikolaikirche am Alten Markt eine Vogelbeere gepflanzt. Und am Mittwoch buddelt die Kieler Stadtbaurätin Doris Grondke in der Parkanlage Forstbaumschule das Loch für einen Schnurbaum.

Kieler CDU wollte 59 Bäume in Kiel pflanzen

Die CDU bringt das auf die Palme. Ihre Ratsfraktion hatte in der Ratsversammlung am 19. September und in deren Bauausschuss am 26. September eine größere Beteiligung Kiels am „Einheitsbuddeln“ beantragt – ohne Erfolg. 

Die CDU-Fraktion wollte, dass „auf geeigneten Grundstücken der Landeshauptstadt Kiel für jedes Ratsmitglied ein Baum gepflanzt wird“ – also 59 Bäume. Der Dringlichkeitsantrag wenige Tage vor dem 3. Oktober scheiterte an der Ratsmehrheit von SPD, Grünen und FDP. Begründung: Das lasse sich in so kurzer Zeit nicht organisieren. Die Aktion „Einheitsbuddeln“ sei lange genug bekannt, die CDU-Fraktion hätte es sich früher überlegen müssen.

CDU-Vorwurf: Kämpfer pflanzt öffentlichkeitswirksam

Stattdessen schreiten nun Kämpfer, Tovar und Grondke zur dreiteiligen Tat. Oder wie die CDU es ausdrückt: „Nun will die Verwaltung, angeführt von ihrem SPD-Oberbürgermeister, öffentlichkeitswirksam eine minimale Anzahl an Bäumen pflanzen.“ So moniert es der baupolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Florian Weigel

Der Ratsherr fügt hinzu: „Die CDU-Ratsfraktion hätte sich ein gemeinsames Zeichen der ganzen Ratsversammlung zu diesem wichtigen Thema gewünscht.“ Weigel bedauert: „Schade, dass die grün-rot-gelbe Mehrheitskooperation sich nicht zum Pflanzen von 59 Bäumen für die Stadt Kiel im Rahmen des ,Einheitsbuddelns’ durchringen konnte.“

Daniel Günther hat schon angepackt

Es ist allerdings nicht so, dass die CDU jetzt beim Löcher graben leer ausgeht. Ihr Landesvorsitzender hat längst angepackt. Ministerpräsident Daniel Günther hat im Garten seiner Staatskanzlei am Düsternbrooker Weg einen Winterapfelbaum der Sorte „Goldparmäne“ gepflanzt. 

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Einmal ganz nah an der großen Politik sein: Wenn zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2019 die gesamte Staatsspitze der Bundesrepublik nach Kiel kommt, können die Bürger die Arbeit der Bundesregierung auch selbst erleben. Bei einem Planspiel am Kabinettstisch.

Katharina Horban 30.09.2019

Wenn 13 Hochschulen an einem Strang ziehen, kann eigentlich nur etwas Wunderbares dabei herauskommen. Zum Tag der Deutschen Einheit zeigen die Hochschulen aus Schleswig-Holstein erstmals gemeinsam, was für spannende Forschungsfelder sie in ihren Laboren, Forschungsräumen und Werkstätten beackern.

Kristiane Backheuer 30.09.2019

Die Verkehrssituation in der Kieler Langenbeckstraße beherrschte die Tagesordnung des Ortsbeirates Schreventeich/Hasseldieksdamm. In einer vergangenen Sitzung hatte das Gremium Verbesserungsmaßnahmen und die Aufhebung des Status‘ „Fahrradstraße“ gefordert. Jetzt liegen die Antworten der Stadt vor.

Jennifer Ruske 30.09.2019