Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Chef des Ortsbeirates zurückgetreten
Kiel Chef des Ortsbeirates zurückgetreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 26.09.2019
Von Annette Göder
Veränderung: Alfons Fliß (SPD) (links) ist neuer Vorsitzender des Ortsbeirates Ellerbek/ Wellingdorf und löst den zurückgetretenen Jonas Beck (SPD) ab. Quelle: Annette Göder
Kiel

„Ich trete aus beruflichen und persönlichen Gründen zurück. Ich kann den Posten nicht mehr zu meiner eigenen Zufriedenheit ausfüllen“, erklärte Beck auf Anfrage der Kieler Nachrichten. Bei der Wahl seines Nachfolgers fielen fünf Stimmen auf Fliß und zwei auf Hühn. Beck bleibt Mitglied des Ortsbeirates.

Alfons Fliß ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und lebt seit 15 Jahren in Wellingdorf. Er war Tischler und ist inzwischen in Rente. „Ich bin seit vielen Jahren Mitglied der SPD und habe unter anderem die Verkehrsprobleme in Wellingdorf im Blick“, sagte der 66-Jährige. Der neue Vorsitzende möchte Sitzungen auch in anderen Lokalitäten abhalten, zum Beispiel in der Schule, der Andreasgemeinde oder im Geomar. „Dies ist eine Möglichkeit, dichter an die Menschen heranzukommen.“ Außerdem strebt er eine enge Zusammenarbeit mit den Gremien im Rathaus an.

Weiterer Punkt im Ortsbeirat: Der Seniorenbeirat

Ein weiteres Thema war der Seniorenbeirat. Demnächst entscheiden die Ratsmitglieder, wer hier mitwirkt. Die Ortsbeiräte dürfen empfehlen, welche Kandidaten sie befürworten. Zwei Plätze stehen dem Bezirk Ellerbek/Wellingdorf zu.

Einen von beiden möchte Norbert Fischer besetzten, der bereits eine Wahlperiode hinter sich hat. Er stellte sich den Kommunalpolitikern und Gästen vor. Der 77-Jährige wurde in Baden-Württemberg geboren und lebt seit 1961 in Kiel. „Seitdem habe ich alle Ostuferstadtteile bewohnt: Elmschenhagen, Dietrichsdorf, Gaarden, Ellerbek und Wellingdorf“, erzählte der Senior.

Er ist verheiratet, hat drei erwachsene Söhne und war zuletzt als hauptamtlicher Gewerkschaftssekretär der IG-Metall tätig. In vielen Bereichen engagiert er sich ehrenamtlich, zum Beispiel im Quartiersbüro Wahlestraße.

Die zweite Kandidatin, Gisela Schulz, war entschuldigt. Die 77-Jährige ist im Stadtteil sehr bekannt. Sie war Vorsitzende des Ortsbeirates Ellerbek/Wellingdorf und hat die Arbeitsgemeinschaft Schwanenseepark gegründet. Die Kommunalpolitiker sprachen sich einstimmig für beide Kandidaten aus.

Stichstraße besteht bei schlechtem Wetter aus Matschlöchern

In der Sitzung ging es außerdem um die Stichstraße zwischen Kieler Kuhle und Kuchelstraße, die ebenfalls Kieler Kuhle heißt. Zahlreiche Anwohner waren gekommen, um Näheres zu erfahren. Torben Groß vom Kieler Tiefbauamt stellte Pläne vor. Vor einiger Zeit wurden in dem Bereich Reihenhäuser gebaut. „Nach meinem Kenntnisstand wollte der Investor die Straße mitbauen, doch er musste Insolvenz anmelden“, erklärte Groß.

Daher sei die Schotter-Fahrbahn nicht befestigt worden. Anlieger hatten Fotos von großen Pfützen mitgebracht, die sie zeigten. Im nächsten Jahr soll nun eine 3,70 Meter breite Straße gebaut werden mit Einengungen für eine Verkehrsberuhigung. „Die ganze Straße wird als Spielstraße gekennzeichnet“, informierte der Mitarbeiter.

Für die Müllabfuhr sei auch ein Wendehammer nötig. Der jetzige Trampelpfad im Gebiet soll begradigt und als Weg für Fußgänger sowie möglicherweise auch Radfahrer ausgebaut werden. Die Kostenschätzung liege bei 400.000 Euro, so der Mitarbeiter. Der Ortsbeirat stimmte einstimmig für das Vorhaben.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kiel Kostenlos und vielfältig "Kiel hilft" - auch gegen Einsamkeit

Als der Mann von Heike Naber vor drei Jahren starb, fühlte sie sich einsam. Der Hausarzt riet ihr zu einem Altenkreis. Doch die heute 81-Jährige ging stattdessen zu „Kiel hilft e.V.“. „Ich wollte etwas Sinnvolles tun, Kontakte knüpfen, den Horizont erweitern.“ Das hat auf besondere Weise geklappt.

Heike Stüben 26.09.2019
Kiel Fußball - Verbandsliga - Mischak und Wendt bleiben MTVD treu

Mit Lars Mischak (seit 2007) und Stephan Wendt (seit 2005) hat der MTV Dänischenhagen in der Verbandsliga Ost zwei Topspieler, die eine beeindruckende Vereinstreue bewiesen und geholfen haben, ihren MTV auch in sportlich schwächeren Zeiten wieder nach oben zu bringen.

Reinhard Gusner 26.09.2019
Kiel Fußball - Jugend - Holsteins U17 gibt den Ton an

Einsam ziehen Holsteins U17-Jungstörche in der Regionalliga Nord ihre Kreise. Den jüngsten Beleg lieferten die Kieler beim knappen 3:2 gegen den SC Borgfeld ab. TSV Kronshagens B-Jugend hingegen fing sich auch bei der 4:11-Niederlage in Hannover eine blutige Nase ein.

Jürgen Schinke 26.09.2019