Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Elvis lebt!
Kiel Elvis lebt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.02.2015
Von Thomas Lange
Er könnte Elvis' Doppelgänger sein: Der Ire Grahame Patrick spielt Elvis Presley in dem gleichnamigen Musical. Quelle: kn-online
Anzeige
Kiel

Elvis Presley gilt immer noch als der erfolgreichste Solo-Künstler der Welt und verkaufte über eine Milliarde Tonträger. Und an den Erfolg möchte Musical-Produzent Bernhard Kurz anknüpfen. Mit dem Iren Grahame Patrick hat er einen Künstlet gefunden, der Elvis nicht nur äußerlich verblüffend ähnlich sieht. Ihm gelingt es mit seiner Wandlungsfähigkeit den jungen wie alten King of Rock’n’Roll überzeugend zu doubeln. Auch seine Stimme klingt täuschend echt.

Die zweistündige Live-Show ist eine Hommage an Elvis Presley, eine Revue, in der das musikalische Leben Presleys – vom Gospel über den Blues bis hin zu hemmungslosen Rock’n’Roll – gezeigt wird. Höhepunkt ist dabei eine Szene aus dem Konzert von 1973 auf Hawaii, das als erstes Konzert weltweit live im im Fernsehen übertragen wurde und mit dem Elvis Presley ein Stück Musikgeschichte geschrieben hat.

Anzeige

Eine Besonderheit ist dieses Musical durch die Einbindung von echten Zeitzeugen. So wird Elvis, alias Grahame Patrick, vom legendären The Stamps Quartet um den Sänger Ed Enoch begleitet. Der Konzertfotograf und Elvis‘ früherer Tour-Manager sowie guter Freund, Ed Bonja, wird ebenfalls die Tournee begleiten und steuert seine original Elvis-Fotografien bei. Die siebenköpfige Band Las Vegas Showband gibt Elvis Rock'n´Roll live und authentisch wieder. Schließlich geben The Heartbreakers, die Showgirls, dem Musical das Showfeeling aus den berühmten Casinos von Las Vegas wider.

17. Februar, 20 Uhr: Sparkassen-Arena-Kiel, Europaplatz 1. Eintritt 51,90 bis 71.90 Euro. Karten im KN-Ticketshop in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten (Fleethörn, Kiel) und im Ticketcenter der Sparkassen-Arena-Kiel (Tel. 0431/98210-226; 9-18 Uhr). Infos www.sparkassen-arena-kiel.de

21. Februar, 20 Uhr: Deutsches Haus, Berliner Platz 1, Flensburg. Eintritt 43,90 bis 73,90 Euro. Karten/Infos Tel. 0461/141280 und Eventim.