Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Spanier entdecken Kiel
Kiel Spanier entdecken Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 05.05.2018
Von Frank Behling
Foto: Erstmals machte mit der "Zenith" ein Kreuzfahrtschiff der spanische Gesellschaft Pullmantur am Ostseekai fest. In direkter Nachbarschaft zur neuen "Mein Schiff 1".
Erstmals machte mit der "Zenith" ein Kreuzfahrtschiff der spanische Gesellschaft Pullmantur am Ostseekai fest. In direkter Nachbarschaft zur neuen "Mein Schiff 1". Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Die „Zenith“ kam mit 1100 Urlaubern für einen Tagesbesuch an den Ostseekai. Das 1992 auf der Meyer Werft in Papenburg gebaute Schiff fährt unter der Flagge des spanischen Veranstalters Pullmantur, dem Marktführer für Kreuzfahrten auf der iberischen Halbinsel.

„Wir sind zum ersten Mal hier und finden Kiel wirklich sehr schön. Sehr guter Liegeplatz mit Terminal und nah an der City“, sagt Kapitän Ivo Botica beim Empfang für die Abordnung des Seehafens. Der Kroate ist seit 2004 bei der Reederei und hat bereits fast alle Häfen im Mittelmeer und der Karibik bereist. Kiel sei aber Neuland. 

Warnemünde sei zwar der Basishafen für die Sommersaison, Kiel habe aber durchaus Potenzial, sagte der Kapitän bei der Übergabe der Erstanlaufplaketten an Bord. "Die Innenstadt ist sehr schön nah", so Boticas erster Eindruck unmittelbar nach dem Anlegen.

„Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, diesen Kunden nach Kiel zu bekommen“, sagte Dirk Claus, Geschäftsführer des Seehafens Kiel.  Erste Kontakte für weitere Anläufe in den kommenden Jahren  sind bereits geknüpft.

„Wir haben mit der Führung bei Pullmantur einen sehr guten Kontakt“, sagt Claus. Der Vorstandschef von  Pullmantur ist nämlich ein in Kiel gut bekannter Kreuzfahrt-Manager. Der Hamburger Richard Vogel leitet seit Juli 2016 die spanische Kreuzfahrtreederei in Madrid.

Vorher hatte Vogel die Reederei Tui Cruises 2008 aufgebaut und Kiel 2009 zum Basishafen gemacht. Tui Cruises und Pullmantur sind fast Schwesterunternehmen, an denen jeweils die  US-Reederei Royal Caribbean Cruises Ltd (RCCL) beteiligt ist.

 Die „Zenith“ kam mit 800 spanischen und 300 portugiesischen Passagieren aus der Karibik zum Sommerziel Ostsee. Kiel war für die Passagiere als letzter Hafen der Reise eingeplant.

Für den Wechsel der Passagiere nutzt das Schiff Warnemünde. „Das liegt am Flughafen. Pullmantur setzt sehr stark auf Charterflüge und hat dafür in  Rostock gute Bedingungen“, so Claus.  Langfristig seien aber durchaus aus Konzepte denkbar, Schiffe von Pullmantur auch in Kiel abzufertigen. „Wir kommen gern wieder“, sagte Kapitän Botica.

In Kiel gab es zudem am Freitag ein Treffen der Meyer-Schiffe. Neben der 1992 in Papenburg gebauten „Zenith“ hatte auch die erst vor wenigen Tagen von der Meyer Werft in Turku abgelieferte „Mein Schiff 1“ festgemacht.

Premiere in Kiel. Am Freitag wurde erstmals ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Pullmantur aus Spanien in Kiel abgefertigt.
Kiel Prozess vorm Landgericht - Opfer nach Überfall völlig aus dem Takt
Thomas Geyer 05.05.2018
Kiel Segelsaison eröffnet - Leinen los am Camp 24/7 in Kiel
Kristiane Backheuer 04.05.2018
04.05.2018