Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Droht jetzt auch noch ein Parkverbot?
Kiel Droht jetzt auch noch ein Parkverbot?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 30.09.2019
Von Jennifer Ruske
Die Kieler Langenbeckstraße ist eine Fahrradstraße und Verbindungsweg zur Veloroute 10. Die Radfahrer haben hier Vorfahrt. Quelle: Jennifer Ruske
Kiel

Reger Radverkehr herrscht in der Langenbeckstraße. Zum einen sind es Schüler, die zur Friedrich-Junge-Schule fahren, zum anderen Radfahrer, die die Auffahrt zur Veloroute 10 nutzen. Um die Sicherheit für die Zweiradfahrer zu erhöhen, wurde die Straße in eine Fahrradstraße umgewidmet, mit Vorfahrt für die Velofahrer. Doch die Konsequenzen, die sich daraus ergeben, behagen den Anwohnern gar nicht. Denn seitdem dürfen die Pkw in Fahrrichtung Schule nicht mehr links, sondern nur noch auf der rechten, der nördlichen Seite, abgestellt werden. Grund dafür: Damit bleibt der gut ausgebaute und beleuchtete Gehweg frei für die Schüler auf dem Weg zum Unterricht. Die Kritik der Anwohner, dass durch die neue Parksituation – die Fahrzeuge stehen halb auf dem Bürgersteig – das Fegen von Schnee oder das Beschneiden von Hecken quasi unmöglich geworden sei, weist das Tiefbauamt in einer Stellungnahme zurück.

Keine echte Problemlage

Eine echte Problemlage sehe man nicht, heißt es in einem Schreiben an den Ortsbeirat. Um den zweiten Kritikpunkt – die schlechte Einsehbarkeit in die Langenbeckstraße durch parkende Pkw, wenn man von der Kantstraße kommt, und die dadurch resultierende Unfallgefahr – werde sich das Amt kümmern. Mit neuen Pollern und Sperrmarkierungen links und rechts der Einmündungen sollen die Sichtbereiche freigehalten werden. Auch um das Problem mit den sogenannten Elterntaxis will sich das Amt kümmern. Zur Entlastung der Straße sei es denkbar, im Westring dafür eine Haltemöglichkeit für Eltern einzurichten und diese durch Ausweisung von Kurzzeitparkplätzen freizuhalten, heißt es in dem Schreiben.

Pkw-Parkverbot in der Diskussion

Das Hauptproblem sehen die Anwohner jedoch in dem „gefährlichen Begegnungsverkehr von Radfahrern und Autofahrern“. Ihre Forderung: Der Status Fahrradstraße müsste aufgehoben werden. Doch das steht für das Amt nicht zur Debatte. Die Straße biete mit vier Metern Breite mehr als das erforderliche Maß für den Begegnungsverkehr – mehr, als es vor der Umsetzung der Maßnahmen der Fall gewesen sei. Sollten die Probleme für die Anwohner jedoch zu groß sein, wäre ein Pkw-Parkverbot in der Straße eine Option, die man diskutieren könne, so das Amt weiter. Damit wären dann auch die Probleme beim Schneefegen behoben.

Ärger im Ortsbeirat

Komplett zufrieden zeigte sich der Ortsbeirat mit den Antworten der Verwaltung nicht. Besonders der letzte Absatz stieß einigen böse auf. „Das heißt wohl, wenn wir nicht Ruhe geben, wird das Parken ganz verboten? Das kann doch wohl nicht sein“, ärgerten sich Mitglieder des Gremiums. Für positives Echo sorgten die Verbesserung an den Straßenkreuzungen und die mögliche Eltern-Haltestelle am Westring. Doch das reicht dem Ortsbeirat nicht. Er verabschiedete einen Antrag, diesmal an den Bauausschuss, mit dem das Parken auf die südliche Seite zurückverlegt werden soll. Trotz einiger Bedenken – „bitte keine parkenden Autos auf dem beleuchteten Gehweg, auf dem die Schüler zur Schule gehen“, sagte Tabea Philipp (SPD) – wurde der Antrag verabschiedet.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Fußball-Verbandsliga Ost - Silas Lohse schnürt Dreierpack

In der Fußball-Verbandsliga Ost landete die SSG Rot-Schwarz Kiel einen überraschend hohen 6:1-Auswärtssieg bei der TSG Concordia Schönkirchen. Besonders gut aufgelegt war dabei SSG-Stürmer Silas Lohse, der gleich dreifach zum Torerfolg kam.

Michael Felke 30.09.2019

Nach knapp drei Jahren Bauzeit ist die Anschlussstelle Kiel-Mitte am Citti-Park in Kiel für den Verkehr freigegeben worden. Das erneuerte Kreuzungsbauwerk entzerrt und entlastet die Verkehrsführung im Bereich Autobahn 215/B76/Westring - und bindet den Fahrradverkehr auf der neuen Veloroute 10 ein.

Michael Kluth 30.09.2019
Tag der Deutschen Einheit - Das erwartet Sie beim Bürgerfest in Kiel

Zum Tag der Deutschen Einheit gibt es am 2. und 3. Oktober 2019 jeweils von 11 bis 23 Uhr ein Bürgerfest in Kiel. Ein Bummel vom Landeshaus über Kiellinie und Ostseekai an den Rathausplatz bis zur Hörn oder andersrum lohnt sich. Was wo geboten ist? Die Schauplätze im Überblick.

Michael Kluth 01.10.2019