Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Stadtwerke Kiel färben Fernwärme-Wasser
Kiel Stadtwerke Kiel färben Fernwärme-Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 20.09.2017
Von Niklas Wieczorek
Auch in einem Tunnel unter der Förde verläuft das Hunderte Kilometer lange Kieler Fernwärme-Netz: Doch in Kiel verlieren die Stadtwerke zu viel Fernwärme-Wasser und wollen dafür jetzt die Gründe finden. Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)
Kiel

Den Stadtwerken geht es dabei darum, Wasserverluste im eigenen Netz zu reduzieren. Aus dem 374 Kilometer langen Rohrsystem unter Kiel, in dem beständig mehr als 30000 Kubikmeter Heizwasser zirkulieren, entweichen laut Angaben des Versorgers derzeit rund 250 Kubikmeter täglich. Erstrebenswert seien aber höchstens 150 Kubikmeter Verlust. Die Fehler zu finden, sei aber gar nicht so einfach: "Im Frühjahr 2015 haben wir erste Schritte vorgenommen, um Leckagen aufzudecken. Hierbei erfasste ein Flugzeug mit einem speziellen Infrarotaufnahmesystem Wärmebilddaten unseres Fernwärmenetzes", sagt Sprecher Sönke Schuster.

Die Stadtwerke betonen die Unbedenklichkeit der Farbe

Doch das reichte nicht: "Ein weiterer Schritt ist nun die Einfärbung des Heizwassers", sagt Schuster. "Mit diesen Maßnahmen steigern wir die Qualität unseres Netzes." Daher soll ab kommender Woche in den Heizwerken Nord in Kiel-Wik und West in Kiel-Mettenhof ein grüner Farbstoff in das Fernwärmenetz eingeleitet werden. Gesundheitlich und wasserbiologisch sei das unbedenklich, so der Versorger. Drei bis vier Wochen soll die Farbe im Wasser bleiben. Tritt sie an die Oberfläche, löse sie sich in einigen Stunden auf - unter anderem trage die UV-Strahlung dazu bei. Grünes Wasser könne in dem Zeitraum in öffentlichen Gewässern wie dem Kleinen Kiel auftreten, außerdem an Hausanschlussleitungen beispielsweise im Keller. In einzelnen Fällen, beispielsweise durch Probleme am Wärmetauscher, könne die Farbe auch in das warme Leitungswasser eindringen.

Alles unbedenklich, betonen die Stadtwerke. Vielmehr zählen sie auf gezielte Hinweise, wo grünes Wasser auf- und austritt. Die meisten Fehler vermutet der Versorger im Übergang zum Regenwassernetz, weshalb die Stadtentwässerung informiert ist. Auch Bürger sind aufgerufen, grünes Wasser zu melden.

Unter der Telefonnummer 0431/5943001 erreichen sie dafür die Fernwärmeleitwarte. Die Übersicht auf der Seite der Stadtwerke finden Sie hier.

Sechs Stockwerke, sechs digitale Themen aus der Verwaltung: Während der ersten Digitalen Woche zeigt die Stadt Kiel im neuen Rathaus, was sie bereits alles im Netz anbietet.

Tanja Köhler 20.09.2017

Immer mehr Kieler Schulen platzen aus allen Nähten – unter anderem, weil für das laufende Schuljahr 2017/2018 unerwartet 340 Schüler mehr als im Vorjahr untergebracht werden müssen. Jetzt versucht die Stadt, durch zusätzliche Klassen und Container zumindest die größte Platznot zu lindern.

Jürgen Küppers 20.09.2017
Kiel CDU: Rechte beschnitten Platzverweis für Stritzl

War es der Versuch unzulässiger Wahlwerbung oder hat die Stadt politische Meinungsbildung verhindert? Die Kieler CDU zeigt sich empört über den Platzverweis für E-Mobil ihres Kandidaten Thomas Stritzl beim Mobilitätsfest auf dem Blücherplatz.

Martina Drexler 20.09.2017