Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Festakt im Rathaus: 100 Jahre VHS Kiel
Kiel Festakt im Rathaus: 100 Jahre VHS Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 16.11.2019
Von Annette Göder
Eingerahmt von Hippie (Dagmar Frey) (links) und Trabi-Fahrerin (Barbara Frank): Dr. Ernst-Dieter Rossmann (Vorsitzender des Landesverbandes der Volkshochschulen) und Helga Jones (Leiterin der Förde-VHS) erinnerten beim Festakt im Rathaus an die Geschichte der Volkshochschule. Quelle: Annette Göder
Kiel

Die Theaterpädagogin Martina Vanicek hatte mit zehn ambitionierten Laienschauspielern eine Aktion erarbeitet, bei der jede Figur ein Jahrzehnt verkörperte. So drehte sich beispielsweise die Figur der 50er-Jahre in ihrem Petticoat anmutig um die eigene Achse. Die der 80er bewegte sich in einem Trabi aus Pappe, in dessen Mitte sie steckte, an den Zuschauern im Ratssaal hupend vorbei.

Verbindung von Volkshochschule und Demokratie

Geladen waren Gäste, die mit der Volkshochschule verbunden sind. In seiner Eröffnungsrede erklärte Oberbürgermeister Ulf Kämpfer, dass der Grundgedanke der Volkshochschule von einem demokratischen Verständnis geprägt sei. Denn die Türen stünden allen offen.

Die zweite Devise der VHS laute: „Aufstieg durch Bildung“. „Beide Aspekte sind aktueller denn je“, betonte Kämpfer. „Wir brauchen aufrechte Demokraten, damit Demokratie nicht zur leeren Hülle wird.“

Der Oberbürgermeister würdigte die Leistung aller, die am Gelingen der Bildungsarbeit beigetragen haben und noch beitragen und dankte unter anderem der Förde-VHS-Leiterin Helga Jones. Sie führte durch die Veranstaltung und begrüßte als Festredner den Vorsitzenden des Landesverbandes der Volkshochschulen Dr. Ernst-Dieter Rossmann. Er erläuterte, dass Kurse bei der VHS ganz besonders die „Persönlichkeitsbildung“ förderten.

Außerdem könnten Volkshochschulen einem Problem der Zeit entgegenwirken: „Die beste Antwort gegen Einsamkeit ist ein Kurs bei der VHS.“

Anleitung zum Zeitungslesen

In einer historischen Collage gingen der Leiter des Kieler Stadtarchivs Johannes Rosenplänter und Norbert Aust vom Theatermuseum Kiel zu den Anfängen der VHS zurück. Die Gäste erfuhren, dass die Kursangebote im VHS-Programm der ersten Stunde zum Beispiel „Darwinismus“, „Schillers Wallenstein“ oder „Wie liest man Zeitung?“ hießen.

Auch musikalische Themen gehörten im Zeitverlauf zum Spektrum der Bildungseinrichtung. So war es passend, dass Musik den Festakt durchzog. Uliana Somina (16), Victoria Baden (14) und Adelia Schalhorn (12), Preisträgerinnen des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, spielten unterschiedliche klassische Stücke für Querflöte.

Fast ein halbes Jahrhundert gibt es das Wubbke in der Holtenauer Straße bereits. Fast genauso lange ist es in der Hand von Denis Hayes. Die Kneipe bietet über 30 verschiedene Biere und eine entspannte Gesprächsatmosphäre.

Jördis Merle Früchtenicht 10.03.2020

Die 14. Night of the Profs an der Uni Kiel stand am Freitagabend ganz im Zeichen der Angst: Von der Furcht vor der Freiheit über schmelzende Eisschilde bis hin zur Angst vor künstlicher Intelligenz. Die CAU-Forschung zeigte sich von ihrer facettenreichsten Seite.

16.11.2019
Kiel Heiligengeistgemeinde Kirche ohne Gottesdiener

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Heiligengeist zählt zu den größten Kiels. Doch von ihren drei Pastorenstellen ist derzeit keine besetzt. In und um die Citykirche St. Ansgar und die Pauluskirche hält man das Gemeindeleben dennoch mit vereinten Kräften am Laufen. Denn es gibt Hoffnung.

Oliver Stenzel 16.11.2019