Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Klettertour endet im Krankenhaus
Kiel Klettertour endet im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 11.12.2014
Von Frank Behling
Im Wasserturm am Ravensberg kam es am Donnerstagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz. Quelle: Sven Janssen
Kiel

Nach Informationen der Polizei ist das Treppenstück beim Hochklettern abgebrochen. Dabei hat das Stahlteil den Mann so unglücklich eingeklemmt, dass er sich selbst nicht mehr befreien konnte. Deshalb setzten seine beiden Begleiter um 6.15 Uhr einen Notruf ab. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit dem Löschzug und dem Abrollbehälter „Gefahr“ von der Hauptwache am Westring an.

„Mit technischem Gerät kamen wir da aber gar nicht hoch, so dass sechs Kollegen hochgeklettert sind. Sie haben dann das 150 bis 200 Kilogramm schwere Stahlteil angehoben und den Mann befreit“, schildert Thomas Börner vom Einsatzdienst der Feuerwehr. Der Kletterer konnte anschließend auf eigenen Beinen mit den Feuerwehrleuten wieder aus dem Turm kommen.

Nach einer Erstversorgung vor Ort wurde der Mann mit Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei war der alkoholisierte 22-Jährige am Donnerstagmorgen auf dem Heimweg. Er soll nach eigenen Angaben spontan entschieden haben, auf den Turm zu klettern, um die Aussicht zu genießen. Ob er die Kosten für den Einsatz zu tragen hat, ist noch nicht entschieden.

Der 1896 eingeweihte Turm ist ein historisches Kulturdenkmal und 34 Meter hoch. Der Turm selbst ist jedoch eine Baustelle, da in ihm Wohnungen gebaut werden.