Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Das neue starke Ich von Josi Brockstedt
Kiel Das neue starke Ich von Josi Brockstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 27.03.2018
„Ich bin eine Einzelkämpferin. Darum begeisterte mich das Krafttraining“: Josephin Brockstedt geht fünfmal in der Woche in ein Kieler Fitnessstudio. Quelle: Frank Peter
Kiel

Josi Brockstedt ist elf, als sie beschließt, auf Süßigkeiten zu verzichten. „Und dann wurde es immer weniger. Und dann wurde ich immer dünner“, sagt sie. Heute ist sie 22, sie beendet in diesem Jahr ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Ihr Nebenjob findet im Internet statt. Dort ist sie Bloggerin und heißt Josimariaxx. „Mich stört die Bezeichnung ,Influencerin’ – ,Beeinflusserin’. Ich will die Menschen begeistern“, sagt Josi Brockstedt.

Das ist heute, nach „ihrer Wiedergeburt“, erklärt Josi Brockstedt, als könnte sie es selbst kaum glauben, dass sie einmal nur aus Haut und Knochen bestand und 39 Kilogramm auf die Waage brachte. Sie beschreibt eine Bilderbuchkindheit in Kleinflintbek. Die Mitschüler, die hänselten die pausbäckige Josi auf dem Schulhof der Grundschule. Dem setzte sie ein Ende, indem sie aufhörte zu essen. Erst hörte sie Lob, dann Sorgen.

Josi Brockstedt hatte ihren ersten Klinikaufenthalt mit elf Jahren. Ihre Eltern, die weder ein noch aus wussten, wiesen sie ein. Ihren zweiten Aufenthalt hatte sie mit 13. Kurz vor ihrem Abitur, Josi Brockstedt war bereits 18, schickten die Brockstedts ihre Tochter zum Amtsarzt. Er sollte sie erneut in eine Klinik einweisen. Sie meldete sich stattdessen in einem Fitnessstudio an, begann zu trainieren und Hanteln zu stemmen. „Ich bin eine Einzelkämpferin. Darum begeisterte mich das Krafttraining“, sagt Brockstedt.

Indem sie ihren Körper stärkte, stärkte sie ihren Lebenswillen und entkam der Essstörung. Heute trainiert sie fünfmal pro Woche, betritt dafür an drei Tagen morgens um 5.30 Uhr das Fitnessstudio. „Krafttraining ist meine Therapie“, sagt Josi Brockstedt.

Ihr Umfeld ließ sie über das Internet an ihrer Entwicklung teilhaben. „Ich habe schon immer gerne Fotos gepostet“, sagt sie. „Aber ich kann es gar nicht glauben, dass ich ein Vorbild sein soll“, sagt sie.

Von Catharina Volkert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen gefährlicher Körperverletzung seiner Lebensgefährtin muss ein 38-jähriger Angeklagter aus Neumünster drei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Zugleich hat das Kieler Landgericht mit seinem Urteil am Freitag die Unterbringung des Mannes in einer Entziehungsanstalt angeordnet.

02.03.2018
Kiel Turbine 400 Grad heiß - GKK-Ausfall: Kontrolle verzögert sich

Möglicherweise haben Schwingungen der Turbine zur Notabschaltung des Gemeinschaftskraftwerks Kiel (GKK) am Donnerstag gegen 8.30 Uhr geführt. Da die Turbine nach Angaben der Stadtwerke gegen 11 Uhr noch 400 Grad heiß war, kann sie erst deutlich später untersucht werden.

Günter Schellhase 27.03.2018

Kiels Finanzdezernent Wolfgang Röttgers und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer haben Grund zum Jubel: Die Landeshauptstadt hat das Haushaltsjahr 2017 mit einem satten Plus von 31 Millionen Euro abgeschlossen. „Das ist kein Ausreißer mehr. Es zeigt sich eine klare Linie“, sagt Kämpfer.

Martina Drexler 02.03.2018