Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Sprachunterricht in Erstaufnahme startet
Kiel Sprachunterricht in Erstaufnahme startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 02.11.2015
Von Heike Stüben
Wie in diesem Beispiel aus dem ZBBS in Kiel starten heute Sprach- und Integrationskurse für Flüchtlinge in Kiel. Quelle: Michael Kaniecki (Archiv)
Kiel

Der Unterricht erfolgt nach einem einheitlichen Konzept, das das Landesamt für Ausländerangelegenheiten schrittweise in allen Erstaufnahmeeinrichtungen organisieren will.

Fünf Lehrkräfte der Volkshochschule Kiel mit spezieller Qualifikation bestreiten den Unterricht. In 30 Lerneinheiten werden erste wichtige Vokabeln – etwa für Begrüßung und Vorstellung – vermittelt. Auch das deutsche Alphabet, Zahlen des Alltags wie Uhrzeiten oder Telefonnummern und Schlüsselbegriffe der Einrichtung stehen auf dem Lehrplan. Weitere Kursinhalte sind eine grundlegende Einführung in Verständigung und Kommunikationsformen sowie landeskundliche Informationen zum Lebensumfeld vor Ort. Je nach Vorbildung und Fremdsprachenkenntnisse der Flüchtlinge werden Gruppen gebildet. So soll eine möglichst große gemeinsame Lernbasis geschaffen werden.

Verlängerung der Unterrichtszeit geplant

Das Projekt startet in der Pilotphase mit zwei Intensivkursen. Der Unterricht findet ganztägig in zwei Schulräumen statt. Weil im Moment die Flüchtlinge von der Erstaufnahme am Nordmarksportfeld zügig in die kommunalen Gemeinschaftsunterkünfte umziehen, werden die Kurse zunächst auf eine Woche komprimiert. Es ist aber geplant, die Unterrichtszeit auf zwei Wochen auszudehnen, damit die Kursteilnehmer das Gelernte besser verarbeiten und weiterhin auch Termine in der Unterkunft wahrnehmen können.

Das landesweite Konzept soll sicherstellen, dass Asylsuchende auch bei einer Verlegung an andere Orte ihre Kurse fortsetzen können. Daher werden einheitliche Inhalte unterrichtet. Sie bilden zugleich die Grundlage für weiterführende Sprachangebote und für die Integrationskurse. In Boostedt finden die Kurse bereits seit September statt.

Die Stadt Kiel hat in der Nacht zum Montag erneut mehr als 600 Transitflüchtlinge unterbringen müssen. Insgesamt warteten 434 Erwachsene, 211 Kinder und 6 Säuglinge auf die Weiterreise nach Schweden, wie Stadtsprecherin Annette Wiese-Krukowska sagte.

Deutsche Presse-Agentur dpa 02.11.2015

Nach einem Unfall auf der Kaistraße in Kiel ist es am Montagmorgen zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen gekommen. Bei einem Auffahrunfall waren nach Angaben der Polizei drei Pkw zusammengeprallt. Verletzt wurde niemand.

KN-online (Kieler Nachrichten) 02.11.2015
Kiel Günther Bantzer Volles Risiko bei Olympia

Das goldene OB-Jubiläum wird selten erreicht. Günther Bantzer ist es gelungen: In 15 Jahren als Oberbürgermeister holte er Olympisches Segeln nach Kiel. Jetzt hofft er auf eine Neuauflage: „Olympia bringt nicht nur die Infrastruktur voran, sondern auch neue Ideen“, sagt der 94-Jährige, „damals war es die Spiellinie.“

Heike Stüben 02.11.2015