Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Ein Traum von einem Nistplatz
Kiel Ein Traum von einem Nistplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 10.04.2019
Von Laura Treffenfeld
Sie bauen zur Dokumentation der Fluss-Seeschwalben noch eine selbstauslösende Kamera an ihr Floß: Horst (links) und Thomas Andritzke. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Meimersdorf/Molfsee

Für anspruchsvolle Fluss-Seeschwalbeneltern ist das neue Brutfloß auf dem Schulensee mit Sicherheit ein wahrer Nistplatz-Traum. Das fünf Meter lange und zwei Meter breite Floß hat mehrere kleine a-förmige Dächer, unter denen sich künftige Küken verstecken können. Es ist mit Sand und Muscheln bedeckt und hat Gewichte an allen vier Kanten, die – herabgelassen – das Floß im See an Ort und Stelle halten. Gestern wurde das Brutfloß unter der Aufsicht von Hartmut Rudolphi vom Naturschutzbund (Nabu) Kiel per Ruderboot in die Mitte des Sees gezogen und dort ausgesetzt.

Nur noch 3700 Fluss-Seeschwalben in Schleswig-Holstein

„Die Fluss-Seeschwalbe steht auf der Roten Liste der Brutvögel unter der Kategorie zwei, ist also stark gefährdet“, sagte Rudolphi. Grund dafür sei, dass die Schwalben immer seltener natürliche Brutplätze fänden. „Durch Flussbegradigungen und Strände, die immer stärker touristisch genutzt werden, gibt es weniger Möglichkeiten zum Nisten.“ In Schleswig-Holstein gebe es noch rund 3700 Vögel dieser Art.

Junge Fluss-Seeschwalben erinnern sich später an ihren Brutplatz

Das Brutfloß soll nun vorüberziehende Fluss-Seeschwalben anlocken. Die Vögel befinden sich derzeit auf dem Rückflug von ihrem Winterquartier an der Westküste Afrikas und könnten hier bereits Anfang Mai ankommen und kurz danach ihre ersten Eier legen. „Die Fluss-Seeschwalben brüten etwa drei Wochen, dann schlüpfen die Küken und bereits drei bis vier Monate danach werden die Jungvögel flügge“, sagte Rudolphi. Das Schöne sei, dass die jungen Seeschwalben sich an ihren Brutplatz erinnern und nach zwei Jahren, wenn sie ebenfalls geschlechtsreif sind, dorthin zurückkehrten. Somit könnten die nächsten Generationen Fluss-Seeschwalben ganz automatisch zum Schulensee finden.

Die Floßbauer können auch Brutkästen

Das Brutfloß ist dabei nicht das erste im Raum Kiel, auch auf dem Flemhuder See ist bereits eines im Einsatz. Gebaut wurden sie beide von Horst und Thomas Andritzke vom Nabu Rendsburg. Vater und Sohn haben sich auf das Bauen besonderer Brutplätze spezialisiert. Neben insgesamt sechs Flößen stammen auch mehrere Brutkästen für Eisvögel aus ihrer Werkstatt. „Das hat sich vor zwölf Jahren so ergeben, und weil die Nachfrage gestiegen ist, haben wir dann immer mehr gebaut“, sagte Horst Andritzke.

Möwen, Ratten und Füchse wollen den Jungvögeln an den Kragen

Sein Floß auf dem Schulensee bekam gestern noch eine Kamera mit Selbstauslöser montiert. Alle fünf Minuten schießt diese nun ein Bild, um den Brutverlauf zu dokumentieren. „Wichtig war bei unserem Brutfloß vor allem ein Schutz vor Prädatoren, also Räubern, den wir rund um das Floß angebracht haben“, erklärte Horst Andritzke. Neben Füchsen, Bisamratten und großen Möwen seien sogar Waschbären auf die kleinen Fluss-Seeschwalben oder ihre Eier scharf.

„Wir hoffen jetzt einfach darauf, dass die Fluss-Seeschwalben herkommen und den Brutplatz annehmen“, fügte Hartmut Rudolphi hinzu.

Auf dem Schulensee müssten sich die Ehrengäste recht wohlfühlen. Das Gebiet um den See ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen, es darf dort nicht gecampt oder geangelt werden, und auch Boote müssen sich vom See fernhalten.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Grischa Stuer schminkt Kinder in wenigen Minuten Tiermotive ins Gesicht und ist Facepainterin. Im Juli nimmt sie an der Facepainting-Weltmeisterschaft in Klagenfurt teil. In Österreich tritt sie auch gegen ihre Ausbilderin an.

Steffen Müller 10.04.2019
Kiel Cup & Cino, Dean & David - Zuwachs bei der Sprottenkarte

Die Sprottenkarte kommt allmählich bei den Händlern an. Seit drei Jahren können shoppingfreudige Kieler in einigen Läden Punkte sammeln. Dem Sprottenkarten-Verbund traten am Montag zwei neue Mitglieder bei. Ab sofort lösen auch die Gastronomiebetriebe Cup & Cino sowie Dean & David Kundenpunkte ein.

Laura Treffenfeld 09.04.2019
Kiel Feuerwehreinsatz in Kiel - Fassade brennt - Feldstraße gesperrt

Mehr als 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten am Dienstag ein Feuer an einem Mehrfamilienhaus in Kiel löschen. Bei Handwerksarbeiten kam es kurz nach 17 Uhr zu einem Feuer. Für die Löscharbeiten musste die Feldstraße zwischen Homannstraße und Mercatorstraße voll gesperrt werden.

Frank Behling 09.04.2019