Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Frauenland – Männerland
Kiel Frauenland – Männerland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.04.2015
Mann und Frau im Gleichgewicht - zurzeit noch eine Vision.
Mann und Frau im Gleichgewicht - zurzeit noch eine Vision.  Quelle: Thodonal/Fotolia
Anzeige
Kiel

„Mann sein und Frau sein ist eine Polarität, die unser gemeinsames Mensch sein begründet, belebt und erotisiert. Patriarchat und Matriarchat dagegen sind diametral entgegengesetzte Zivilisationen – eine Dualität, die aus der Geschichte resultiert und somit von uns veränderbar ist.“ Zu einem dialogischen Vortrag über die Beziehungsdynamik von Mann und Frau laden am Dienstag  der Lehr-Coach Alexandra Schwarz-Schilling und der Theatermacher sowie Sozial-Visionär Gandalf Lipinskie ins Kieler Zentrum Integrales Leben ein. „Frauenland – Männerland – Jenseits des Patriarchats“ titeln sie ihren Vortrag.

„Wenn unser Anliegen eine neue Liebeskultur und die Entwicklung von zukunftsfähigen Gesellschaftsformen ist, sollten wir lernen, die Polarität Frau – Mann von der Dualität Matriarchat – Patriarchat zu unterscheiden.“ Nach dem Vortrag werden Männer und Frauen getrennt über das Gehörte reflektieren und tauschen sich anschließend in einer gemeinsamen Runde aus.

 Alexandra Schwarz-Schilling, geboren 1964, studierte Anthropologie, Ethnologie, sie ist Diplom-Betriebswirtin, Diplom Psychologin, Buchautorin und Lehr-Coach mit internationaler kulturübergreifender Erfahrung.

Gandalf Lipinski ist Dozent für tiefenökologische und politische Erwachsenenbildung sowie systemorientierte Theatersoziotherapie. Er hat das Theater auf der Suche nach den gemeinsamen Ursprüngen von Kunst, Religion und Heilung bis zu seinen Wurzeln zurückverfolgt. Seit über 30 Jahren erforscht er die Geschichte der kollektiven Traumatisierung durch das Patriarchat. 

28.04.2015, 19 Uhr: Zentrum Integrales Leben, Muhliusstr. 40, Kiel. Eintritt: Richtwert 10 Euro/Selbsteinschätzungsspanne 5 bis 20 Euro. Infos Tel. 0431/800979-0.