Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Volles Programm für Nachtschwärmer
Kiel Volles Programm für Nachtschwärmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 24.08.2018
Von Kristiane Backheuer
Freuen sich auf die 19. Kieler Museumsnacht am nächsten Freitag: Pia Behnke vom Amt für Kultur und Weiterbildung, Dirk Brandis vom Zoologischen Museum, Heidemarie Goerigk von der FH, Stadträtin Renate Treutel und Angelika Stargardt vom Kulturamt (von links). Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Der Blick ins Programmheft macht schnell deutlich: Eine Nacht ist viel zu kurz. Unzählige Veranstaltungen von Live-Musik über spannende Vorträge bis hin zu Mitmach-Experimenten werben um die Gunst der großen und kleinen Besucher. Bei einer Pressekonferenz wurden jetzt einige der Höhepunkte vorgestellt.

26 Kieler Kultureinrichtungen machen mit

„Bei der Museumsnacht geben die Kultureinrichtungen alles“, sagt Stadträtin Renate Treutel voller Vorfreude. „Alle zeigen sich von ihrer Schokoladenseite und haben unglaublich viel auf die Beine gestellt.“

Anzeige

Zauberhafte Korallen im Zoologischen Museum

Eine „Orgelkoralle“ hat Dr. Dirk Brandis, Direktor des Zoologischen Museums, mitgebracht. „Bei uns dreht sich alles um diese Baumeister der Meere“, sagt er. „Bei Mal-Aktionen, mikroskopischen Untersuchungen und Filmvorführungen kann die einzigartige Vielfalt von Korallen und ihren Mitbewohnern erforscht werden.“ Schmunzelnd erinnert er sich noch an eine Museumsnacht vor ein paar Jahren. „Da gab es plötzlich ein Unwetter, und viele Menschen retteten sich in unserem Museum vor dem Regen. Die wollten eigentlich gar nicht zu uns, aber nachdem sie einmal hier waren, kommen sie nun immer wieder.“

Von antiken Kachelöfen bis zum "Kielfisch"

Mit Roboter „Emma“ im Schlepptau ist Heidemarie Goerigk von der Kieler Fachhochschule (FH) zum Pressetermin erschienen. „Bei uns steht die Zukunft im Fokus“, sagt sie. So wird „Emma“ zeigen, wie sie in der Pflege helfen kann, es wird ein autonomes Unterwasserfahrzeug vorgestellt, das Blitzlabor gezeigt, und die Besucher können in virtuelle Welten abtauchen. 200 ehrenamtliche Helfer sind in der Nacht allein an der FH im Einsatz. Im Flandernbunker wird an Friedenslichtern und Segeln gebastelt, so Jens Rönnau. Dazu gibt es folkloristischen Jazz. Im Industriemuseum in Dietrichsdorf können „Kielfische“ gegossen werden, im Ofenmuseum am Ostufer werden antike Kachelöfen präsentiert und natürlich Ofenkartoffeln mit Sour Cream angeboten, im Maschinenmuseum in der Wik dröhnen die Maschinen. So ließe sich die Reihe der Aktionen munter fortsetzen. Mehr hier.

Kiel Seenotretter im Einsatz - Segler in Kieler Bucht gerettet
Frank Behling 24.08.2018
Frank Behling 24.08.2018
Kiel Initiative City-Kaufleute - "Nicht jammern, sondern was tun"
Jürgen Küppers 24.08.2018