Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schiffsrumpf der "Atair" ist fertig
Kiel Schiffsrumpf der "Atair" ist fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 16.10.2018
Von Frank Behling
Foto: Die "Atair" ist komplett. Das neue Forschungsschiff wird jetzt ausgebaut.
Die "Atair" ist komplett. Das neue Forschungsschiff wird jetzt ausgebaut. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

"Nur zweieinhalb Wochen, nachdem wir mit dem Bug das letzte Rumpfteil in unser Baudock gehoben haben, konnten wir den Schiffskörper nun vollständig verschweißen. Zum einen verdeutlicht das sicherlich nochmals unsere Schiffbauexpertise, zum anderen zeugt es von einer tollen Teamleistung der Werft", sagte Jörg Herwig, Geschäftsführer der German Naval Yards Kiel. Die „Atair“ baut die Kieler Werft nach den Plänen und mit Unterstützung der Fassmer Werft aus Berne an der Unterweser. Es ist die erste Kooperation der beiden Werften.

"Da wir keine ausreichenden Kapazitäten zur Verfügung stellen konnten, haben wir uns beim Bau des Schiffsrumpfs für einen vertrauensvollen, erfahrenen Projektpartner entschieden", erläutert Harald Fassmer, Geschäftsführer der Fassmer Werft. Besonders zufrieden ist der Werftchef mit der Termintreue. "Wir freuen uns, natürlich auch in Hinblick auf das Einhalten des vorgegebenen Zeitrahmens, die richtige Wahl für die Zusammenarbeit getroffen zu haben."

Die "Atair" ist das erste mit verflüssigtem Erdgas betriebene Behördenschiff in Deutschland. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie plant den Neubau von bis zu drei dieser Schiffe in den kommenden Jahren. Eine Verbindung zwischen Förde und Weser gibt es auch beim Korvettenprojekt K130. Hier kooperiert GNY zusammen mit Thyssenkrupp Marine Systems (Kiel) sowie der Lürssen Werft (Vegesack).

Kiel Holsten-Fleet in Kiel - Schilderwald rund um die Baustelle
Niklas Wieczorek 16.10.2018
Frank Behling 15.10.2018
Martina Drexler 15.10.2018