Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Suche nach der Wahrheit
Kiel Suche nach der Wahrheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 07.05.2015
Gila Lustiger erzählt in ihrem neuen Roman von einem wahren Wirtschaftsskandal. Quelle: Lillian Birnbaum
Anzeige
Kiel

Rappaport folgt den Spuren des Opfers bis in die Industriekleinstadt Charfeuil. Dort arbeitet ein Futtermittel-Konzern mit krebserregenden Stoffen, an denen zahlreiche Arbeiter erkrankt oder gestorben sind. Rappaport stößt auf ein Geflecht von Korruption und Vertuschung, das bis in die höchsten Kreise der französischen Gesellschaft reicht.

Gila Lustiger rollt in ihrem Roman einen wahren Wirtschaftsskandal Frankreichs der 80er-Jahre auf. Was als klassische Ermittlungsgeschichte beginnt, entpuppt sich als atmosphärisch dichter und mit souveräner Leichtigkeit erzählter Gesellschaftsroman.

Gila Lustiger, Tochter des deutsch-jüdischen Historikers Arno Lustiger, stand mit ihrem Roman „So sind wir“ 2005 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Sie lebt sie als freie Autorin in Paris.

07.05.2015, 20 Uhr: Literaturhaus SH, Schwanenweg 13 Kiel. Eintritt 8 Euro/erm. 5 Euro. Karten Literaturhaus (Tel. 0431/5796840) und  Litera (Holtenauer Str. 55, Tel. 0431/8950039) und www. literaturhaus-sh.de