Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schöner, goldener Oktober
Kiel Schöner, goldener Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 20.10.2015
Von Thomas Lange
Wunderschön, aber rätselhaft: Die Herbstfärbung ist ein biologisches Phänomen. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Schleswig

Karin Krupinska, Professorin für Zellbiologie vom Botanischen Institut der Universität Kiel, erläutert in ihrem Vortrag am Dienstag, wie durch Abbau des für die Photosynthese wichtigen Chlorophylls die gelb bis orange gefärbten Carotinoide sichtbar werden. Die roten Farbstoffe können als Lichtschutz dienen und den Befall durch Insekten verhindern. Langjährige Untersuchungen zum Zeitverlauf der Blattfärbung ergaben, dass bei vielen Baumarten niedrige Temperaturen eine Rolle bei der Auslösung der Herbstfärbung spielen. Doch auch das hat die Wissenschaftlerin festgestellt: Die Färbung beginnt immer später, und sie wird auch immer intensiver. Damit hat auch der Klimawandel Einfluss auf das herbstliche Farbenspiel.

20. Oktober, 19.30 Uhr: Schloss Gottorf, Vortragssaal, Museumsinsel 1, Schleswig. Eintritt 2 Euro/Mitglieder der Universitätsgesellschaft frei. Infos Tel. 04621/813-233 und www.schloss-gottorf.de

Die Staatsanwaltschaft hat nur drei Monate nach der Explosion in einem Imbiss in der Kieler Feldstraße Anklage gegen drei Männer erhoben. Ihnen wird besonders schwere Brandstiftung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Besonders brisant: Der Betreiber des Döner-Ladens könnte Geld für den Brand geboten haben.

Bastian Modrow 20.10.2015

In Kiel hat die Beschlagnahmung des ehemaligen C&A-Kaufhauses am Bootshafen landesweit Aufsehen ausgelöst. Die Stadt nutzte das Gebäude als Notquartier für Transitflüchtlinge – ohne dass der Eigentümer davon wusste.

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.10.2015

Dass gleich Tausende von Neuen in die Kieler Hörsäle einrücken, erkennt man an der Universität besonders gut an einem speziellen Tag im Oktober, nämlich dann, wenn die Erstsemester-Begrüßung ansteht. Die 1400 Plätze im Audimax reichten kaum, sodass sich mancher der erwartungsfrohen Uni-Neulingen auf die Treppenstufen setzte.

19.10.2015