Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Elsflether Werft legt Zeitplan vor
Kiel Elsflether Werft legt Zeitplan vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 31.05.2019
Von Frank Behling
"Gorch Fock" im Schwimmdock bei einer Überholung. Quelle: Frank Behling
Kiel/Elsfleth

Die Geschäftsführung der Elsflether Werft ist optimistisch. Fast zwei Monate hat die neue Werftleitung  zusammen mit den Projektteam einen Plan zur Fertigstellung des 89 Meter langen Segelschiffes erarbeitet. Das wichtigste Ergebnis: Die von der Marine vorgegebene Kostenobergrenze von 135 Millionen Euro wird eingehalten.

Nach der neuen Planung ist der Ablieferungstermin des 89 Meter langen Segelschiffes "Gorch Fock" auf September 2020 verschoben worden. Danach soll die Marine mit der Erprobung beginnen. Für die Ausbildung junger Kadetten stünde das Schiff im Frühling 2021 bereit. 

Die Elsflether Werft hatte im März eine Verpflichtungserklärung gegenüber der Marine abgegeben und dabei auch einen transparenten Ablauf des Verfahrens zugesichert.

Werft verspricht Transparenz

Gemäß der vereinbarten Open-Book-Struktur soll die Marine Einblicke in alle Details der Kalkulation und der Terminplanung bekommen. „Die Belegschaft der Elsflether Werft ist hoch motiviert, diese schiffbauliche Aufgabe fortzuführen. Aktuell arbeiten wir an der Einhaltung des Ausdocktermins am 21. Juni", sagte Axel Birk, Vorstand der Elsflether Werft AG.

Ziel sei es, das Segelschulschiff "Gorch Fock" erfolgreich an dem Termin zu Wasser zu bringen und anschließend hochseetauglich zu machen. Die "Gorch Fock" soll dann in der Lage sein, durch Schlepper auch zu einer anderen Werft in Deutschland gebracht zu werden. 

Hier sehen Sie, was alles an der "Gorch Fock" erneuert werden muss.

Das Verteidigungsministerium hat sich bislang noch nicht für die Fortführung der Arbeiten bei der Elsflether  Werft entschieden. Ob parallel zur Elsflether Werft auch Angebote anderer deutscher Werften eingeholt werden, ist gegenwärtig noch unklar. Hier hält sich das Ministerium bedeckt.

Die 135 Millionen Euro sollen nicht übertroffen werden

Bislang hat die Bundeswehr knapp 70 Millionen Euro an die Elsflether Werft gezahlt. Weitere 65 Millionen Euro sollen bis zur Fertigstellung folgen. Damit ist die "Gorch Fock" bereits jetzt die teuerste Überholung eines Segelschulschiffes der Nato. Neubauten vergleichbarer Schulschiffe kosten bei internationalen Werften je nach Größe und Ausstattung zwischen 15 und 50 Millionen Euro.

Nachdem zunächst zehn Millionen Euro für die Überholung bei einer Ausschreibung im Dezember 2015 festgelegt wurden, stiegen die Kosten in Schritten von 30 auf 70 und schließlich auf 135 Millionen Euro. Mehrere Staatsanwaltschaften ermitteln deshalb. Dabei kommen immer weitere Neuigkeiten ans Licht.

Ministerium will Entscheidung im Juni treffen

Der Bundesrechnungshof und der Bund der Steuerzahler hatten das Vorhaben scharf kritisiert. Auch deshalb, weil 2000 und 2012 bereits zweistellige Millionenbeträge in die Wartung des Schiffes geflossen waren.  Im Verteidigungsministerium wurde der Eingang der neuen Planung durch die Werft am Freitag bestätigt. "Wir werden jetzt eine Bewertung vornehmen", sagte ein Sprecher.

Hier finden Sie weitere Fotos vom Besuch der Verteidigungsministerin in Bremerhaven. 

Die Entscheidung soll vor der Sommerpause des Bundestages im Juni 2019 fallen.  „Wir hoffen, damit die Grundlage für eine positive Fortführungsentscheidung der Marine zur Instandsetzung der "Gorch Fock" erarbeitet zu haben", teilt Pieter Wasmuth, Aufsichtsratsvorsitzender der Elsflether Werft AG mit.

Betreiberwechsel: Ab dem 1. Juni übernehmen Birgül und Nadir Icer aus Kiel die Leitung von Trampolino und Fußball-Center Pagelsdorf in Mettenhof – und starten am gleichen Tag wieder mit dem Betrieb. Im Laufe des Jahres sollen beide Anlagen renoviert und modernisiert werden.

Jennifer Ruske 31.05.2019

Schlagabtausch im Wirtschaftsausschuss: Der Kieler Digitalchef Jonas Dageförde stellte dort die Digitalstrategie der Stadt vor und musste sich gegen massive Kritik der Opposition aus CDU und Linken wehren. Die Kooperationsfraktionen SPD, Grüne und FDP sprangen ihm ebenso massiv zur Seite.

Michael Kluth 31.05.2019

Bis Sonntag werden Hunderte Mitglieder der Lions und ihre Gäste in Kiel unterwegs sein. Der Kongress der Deutschen Lions gastiert in der Landeshauptstadt. „Unser Jahreshöhepunkt“, sagte Deutschland-Chef Wolf-Rüdiger Reinicke. „Wir wollen zeigen, was wir geleistet haben und Entscheidungen treffen.“

Niklas Wieczorek 30.05.2019