Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Brackmann soll den Landstrom retten
Kiel Brackmann soll den Landstrom retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 05.09.2019
Von Kristian Blasel
Norbert Brackmann (65) ist Mitglied des Deutschen Bundestages und seit April 2019 Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Brackmann wurde am Donnerstagabend im Rahmen der gesellschaftlichen Traditionsveranstaltung "Sprottenback" vor rund 300 geladenen Gästen geehrt. "Wir wollen den Bau weiterer Landstromanlagen finanziell unterstützen und auch die EEG-Umlage reduzieren", kündigte Brackmann an. "Möglichst viele Reedereien sollen künftig von einem Landstromangebot in unseren Häfen Gebrauch machen."

Color Line nutzt inzwischen täglich Landstrom in Kiel

Aufgrund der EEG-Umlage ist der Strom in Deutschland so teuer, dass die Verwendung von Landstrom in den Häfen wirtschaftlich für die Reedereien unattraktiv ist. Der Seehafen Kiel versichert aber, dass sich die Color Line, die am Norwegenkai seit dem Frühjahr über einen Anschluss verfügt, inzwischen täglich mit Landstrom versorgt. Laut Hafen können so jährlich 3000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

Testbetrieb für Landstromanlage am neuen Terminal soll im Sommer 2020 beginnen

Der Seehafen will in Kürze am neuen Kreuzfahrtterminal mit dem Bau der "leistungsstärksten Landstromanlage an der deutschen Küste" beginnen. Erstmals sollen dort zwei Schiffe gleichzeitig mit Ökostrom von Land versorgt werden. Die Aufnahme des Testbetriebs ist für den kommenden Sommer vorgesehen. Mittelfristiges Ziel sei es, 60 Prozent der in Kiel ankommenden Schiffe mit Landstrom zu versorgen. Hafenchef Dirk Claus wehrte sich in seiner Ansprache gegen aus seiner Sicht überzogene Kritik an der Umweltbelastung durch die Schifffahrt. Sie sei „eines der ökologischsten Verkehrsmittel überhaupt“.

Stadtpräsident Hans-Werner Tovar schwärmte: "Kiel zählt zu den umweltfreundlichsten Häfen in ganz Europa." Deutliche Worte für die bestehende EEG-Umlage fand auch Laudator Jens B. Knudsen, geschäftsführender Gesellschafter von Sartori & Berger. Ohne baldige Reduzierung wirke sie „wie ein Innovationsblocker“. Brackmann sei es zu verdanken, dass dieses Thema in Berlin zur Chefsache wurde.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Gelungene Heimpremieren für den TSV Russee und den KMTV am zweiten Spieltag der Frauenfußball-Oberliga Schleswig-Holstein: Russee siegte mit 5:0 gegen Mitaufsteiger Meldorf, die KMTV-Frauen feierten in der neuen Spielstätte in Schilksee eine 6:1-Premiere gegen den SV Neuenbrook Rethwisch.

05.09.2019

Jeder fünfte private Vermieter in Kiel hat in den vergangenen zehn Jahren auf jegliche Mieterhöhung verzichtet. Das geht aus einer Umfrage des Eigentümervereins Haus & Grund Kiel unter 477 privaten Vermietern in der Landeshauptstadt hervor.

Michael Kluth 05.09.2019

Das Forum Baukultur Kiel ist eröffnet. Die Kieler Stadträtin Doris Grondke versammelte am Mittwochabend gut 200 Mitglieder ihres Vereins für Baukultur in dessen künftiger Heimstatt in der Waisenhofhalle. Dort werden künftig Ausstellungen und Diskussionen zur Kieler Stadtentwicklung stattfinden.

Michael Kluth 05.09.2019