Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel So umfahren Sie die Hamburger Chaussee
Kiel So umfahren Sie die Hamburger Chaussee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 14.06.2019
Von Jürgen Küppers
Aspahltierungsarbeiten in Kiel: Vom Waldwiesenkreisel bis zum Rondeel geht auf der Hamburger Chaussee (links) in der kommenden Woche nichts mehr. Quelle: Frank Peter
Kiel

Autofahrer brauchen starke Nerven, wenn sie durch die südliche Innenstadt von Kiel müssen. Im Bereich Sophienblatt, Hummelwiese, Rondeel und Hamburger Chaussee geht ab Donnerstag, 13. Juni 2019, kaum noch was. Grund: Asphaltierungsarbeiten.

Laut Tiefbauamt bedeutet das konkret: Die Straßenabschnitte im Sophienblatt stadtauswärts zwischen Hummelwiese und Rondeel sowie in der Hamburger Chaussee in beiden Richtungen zwischen Rondeel und Waldwiesenkreuz sind bis zum Montag, 17. Juni 2019, 5 Uhr, voll gesperrt.

Nach Mitteilung der Stadt Kiel wird der Verkehr im Sophienblatt vorübergehend bei Tempo 30 jeweils einspurig auf der Fahrbahn stadteinwärts geführt. Das sei in der Hamburger Chaussee für Autos nicht möglich. Die KVG-Busse könnten diesen Bereich jedoch in beiden Richtungen auf einer Spur mit Baustellenampel befahren.

Interaktive Karte: Bauarbeiten an der Hamburger Chaussee in Kiel

Umleitungen um Baustellen sind ausgeschildert

  • Am Waldwiesenkreuz wird die Einfahrt in die Hamburger Chaussee in Richtung Rondeel voll gesperrt – außer für Busse im Linienverkehr.
  • Rund um die Baustelle werden mehrere Umleitungen ausgeschildert (siehe interaktive Karte oben): So kommen Autofahrer aus der Hamburger Chaussee (Waldwiese) sowie von der B 76 über das Waldwiesenkreuz, Abfahrt zur B 76 Richtung Norden, Ausfahrt Saarbrückenstraße, Westring und Schützenwall in die Innenstadt.
  • Von der Andreas-Gayk-Straße stadtauswärts und vom Stresemannplatz stadteinwärts führt die Umleitung in Kiel über Ziegelteich, Schützenwall und Westring zur B76.
  • Wer auf dem Sophienblatt stadtauswärts unterwegs ist, muss über Gablenzstraße, Werftstraße, Schwedendamm und Bahnhofstraße zur B 76 fahren. Die gleiche Umleitung gilt für Autos, die aus der Hummelwiese kommen.

Überwege werden provisorisch angelegt

Die Ampel der Kreuzung Rondeel wird nach Angaben der Stadt Kiel abgeschaltet. Fußgänger und Radfahrer können südlich der Kreuzung beim Hotel die Hamburger Chaussee queren. Dieser Überweg wird ebenso provisorisch angelegt wie der über die Einmündung Alte Lübecker Chaussee.

In der Alten Lübecker Chaussee wird hinter der Einmündung Rondeel eine Halteverbotszone eingerichtet. Dort können die ÖPNV-Busse ersatzweise halten.

Der Krusenrotter Weg wird an der Einmündung Hamburger Chaussee zur Sackgasse. Dafür darf vorübergehend wieder von der Stormarnstraße in den Krusenrotter Weg eingefahren werden.

Mehr Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kiel Innenministerkonferenz - 700 demonstrierten gegen Abschiebung

Vor Beginn der Innenministerkonferenz in Kiel haben am Mittwochabend rund 700 Menschen gegen Abschiebungen nach Afghanistan und Syrien demonstriert. Direkt vor dem Atlantic Hotel machten die Teilnehmer mit Trillerpfeifen ihrem Unmut über Abschiebungen in Krisengebiete Luft. Die Polizei sprach am Donnerstagmorgen davon, dass die Demos am Abend ruhig und friedlich verlaufen waren.

13.06.2019

Die stundenlange Blockade eines Kreuzfahrtschiffes im Kieler Hafen durch Umweltaktivisten beschäftigt weiter die Behörden. Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU)  kritisierte die Aktion am Mittwoch in Kiel.

12.06.2019

Seit zwei Jahren setzen sich Bürger dafür ein, auf dem repräsentativen Gelände der ehemaligen Marinetechnikschule in der Wik genossenschaftlich organisierten Wohnraum zu schaffen. Die Gründung der Stadtteilgenossenschaft ist beschlossen. Die Bürgerinitiative ruft nun zum Mitmachen auf.

Karen Schwenke 12.06.2019