Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Schwarzarbeit bei Abfallbetrieben
Kiel

Hauptzollamt Kiel: Schwarzarbeit bei Abfallbetrieben aufgedeckt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 18.11.2020
Von Niklas Wieczorek
Schwarzarbeit bei Orangewesten: Der Zoll überprüfte Straßenreinigung und Abfallbetriebe. Quelle: Christian Charisius/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Kiel

Nach eigener Mitteilung war das Hauptzollamt Kiel mit 60 Kräften in Kiel und Lübeck an der Schwerpunktkontrolle beteiligt. Diese befragten insgesamt 228 Personen bei unterschiedlichen Anbietern der Abfallwirtschaft und Straßenreinigung. Laut Sprecher Claus-Peter Minkwitz handelte es sich sowohl um private als auch kommunale Betriebe.

Viele Verstöße aufgefallen

In 27 Fällen seien dabei weitere und tiefere Überprüfungen der Spezialabteilung "Finanzkontrolle Schwarzarbeit" des Hauptzollamts Kiel erforderlich gewesen. Neben mehreren Verstößen gegen die Zahlungen des Mindestlohnes besteht in 16 Fällen der Verdacht der verbotenen Ausländerbeschäftigung. Die abschließenden Auswertungen stehen aber noch aus, so der Zoll.

Anzeige

"Das Vorenthalten zustehenden Mindestlohns oder das Nichtentrichten von Sozialabgaben schadet uns allen und gefährdet in hohem Maße unsere Sozialsysteme", sagte Robert Dütsch, Leiter des Hauptzollamts Kiel abschließend. "Wir gehen weiterhin konsequent gegen Schwarzarbeit vor."

Annette Göder 14:10 Uhr
Jorid Behn 12:40 Uhr
Seit Herbstferien in Kiel - Wenige Corona-Fälle an Kitas und Schulen
KN-online (Kieler Nachrichten) 12:22 Uhr