Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei sperrte den Hauptbahnhof in Kiel
Kiel Polizei sperrte den Hauptbahnhof in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 11.11.2018
Von Alev Doğan
Um 12.45 Uhr war Polizeibeamten im Hauptbahnhof Kiel an der Bäckerei "Le Crobac" eine herrenlose Tüte mit einem Paket aufgefallen. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Die Absperrmaßnahmen im Hauptbahnhof Kiel waren laut Polizei in vollem Gang, als sich eine Bahnfahrerin in einem Zug Richtung Hamburg beim Zugbegleiter meldete: Sie habe beim Umsteigen eine Tüte mit einem Paket in Kiel vergessen.

Ein kurzes Telefonat zwischen Zugbegleiter, Polizei am Hauptbahnhof und Fahrerin klärte, dass das Paket in Kiel zur Fahrerin gehörte und keinen gefährlichen Inhalt, sondern lediglich Pflege- und Babyartikel enthielt. Die Sperrung des Hauptbahnhofs wurde um 13.25 Uhr wieder aufgehoben, die Frau reiste zurück nach Kiel, um ihr Paket abzuholen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Anzeige

Absperrband am Hauptbahnhof

Um 12.45 Uhr war den Streifenbeamten im oberen Bereichs des Hauptbahnhofs an der Bäckerei "Le Crobac" eine herrenlose Tüte mit einem Paket aufgefallen. Als sich nach mehrmaligen Durchsagen im Bahnhof und in den von Kiel abfahrenden Zügen niemand meldete, sperrten die Beamten den Hauptbahnhof mit Absperrband am Haupteingang Richtung Taxistand und in Richtung Sophienhof.

Zugverkehr beeinträchtigt

Im Rahmen der Vorsichtsmaßnahmen fuhren auch keine Züge mehr in den Kieler Bahnhof ein, wodurch es zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kam.

Thorben Bull 11.11.2018
Frank Behling 11.11.2018
Niklas Wieczorek 11.11.2018