Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Lotusblüten als Zeichen der Hoffnung
Kiel Lotusblüten als Zeichen der Hoffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 07.08.2016
Von Volker Rebehn
Lotusblüten erinnern an die Atombombenabwürfe auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945. Quelle: Volker Rebehn
Kiel

Als Zeichen der Solidarität bastelten zahlreiche Menschen abends am Hiroshimapark Lotusblüten aus Papier und Teelichtern, die sie bei Einbruch der Dunkelheit auf dem Kleinen Kiel schwimmen ließen.

 Die erste Lotusblütenzeremonie in Kiel gab es 1987 im damals gerade neu benannten Hiroshimapark. Die Lotusblüten sollen die Seelen der Opfer symbolisieren. Zugleich sollen sie ein Zeichen für eine atomfreie und friedliche Welt setzen. Diese Anliegen mahnten am Sonnabend mehrere Sprecher an. „Wir setzen Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Zeichen der Mahnung und der Hoffnung“, sagte Stadtpräsident Hans-Werner Tovar, der auch Vorsitzender des Arbeitskreises ist. Tovar bedauerte, dass sich US-Präsident Barack Obama bei seinem Besuch in Hiroshima im Mai dieses Jahres nicht im Namen des amerikanischen Volkes für die Gräueltaten entschuldigt habe. Das, so Tovar weiter, sei skandalös. Es gab und gebe keine Rechtfertigung für den Einsatz von Atombomben.

 Die Hiroshima-Arbeitsgemeinschaft ist in den 1980er-Jahren aus der Friedensbewegung entstanden, als US-amerikanische Raketen und Marschflugkörper in Deutschland und anderen europäischen Ländern aufgestellt wurden. Die Arbeitsgemeinschaft wurde Mitglied in dem 1987 von der Kieler Ratsversammlung beschlossenen „Arbeitskreis Städtesolidarität“.

 Neben 460 anderen deutschen Gemeinden gehört auch Kiel der internationalen Organisation „Mayors for Peace“ (Bürgermeister für den Frieden) an. Diese, 1982 auf Initiative des damaligen Bürgermeisters von Hiroshima, Takeshi Araki, gegründet, setzt sich für eine atomwaffenfreie Welt ein.

Zur Halbzeit des 8. Bootshafensommers von Kiel-Marketing e.V. strömten an den vergangenen drei Wochenenden ungefähr 30000 Besucher an den Kieler Bootshafen. Spielt das Wetter mit, dürfte bis zum Ende des Musik-Programms auf der schwimmenden Bühne am 27. August ein neuer Besucherrekord stehen.

Volker Rebehn 07.08.2016
Kiel Werftstraße kurzzeitig gesperrt Auto fährt gegen Laternenmast

Die Werftstraße in Kiel musste am Sonntagmorgen nach einem Verkehrsunfall kurzzeitig Höhe der Werft TKMS gesperrt werden. Ein Auto war um 8.50 Uhr aus noch ungeklärter Ursache am Morgen von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Laternenmast kollidiert.

Frank Behling 07.08.2016
Kiel Serie: Hinterhof-Geschichten Zappa zwischen Öl und Benzin

Einladend sieht die Hofeinfahrt in der Waitzstraße 93 nicht gerade aus. Die Durchfahrt ist voller Graffiti, aber nicht die von der schönen Sorte, sondern eher die krakelige Variante. Dieser Hinterhof birgt kein Idyll im klassischen Sinne. Er ermöglicht vielmehr einen Abstecher in die abenteuerliche Welt einer etwas anderen Autowerkstatt, einer mit Hippiewurzeln und alternativen Idealen. Es ist Joe’s Garage.

Petra Krause 07.08.2016