Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel 21-Jähriger nach Einbrüchen gestellt
Kiel 21-Jähriger nach Einbrüchen gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 26.06.2018
Von Niklas Wieczorek
Festnahme nach Einbrüchen in der Holstenstraße: Der 21-Jährige verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Anzeige
Kiel

Wie die Polizei am Dienstagmittag mitteilte, wurde sie erstmals um 3.25 Uhr alarmiert: Bei einem Juwelier in der Holstenstraße gebe es einen Einbruchsversuch. Vor Ort gab ein Augenzeuge an, ein Mann habe versucht, die Scheibe einzuschlagen. Er sei aber in Richtung Bahnhof entkommen.

Nur kurz darauf wurde ein weiterer Einbruch in einen Telekommunikationsladen wenige Meter entfernt gemeldet: Auch hier sei eine Scheibe eingeschlagen worden. Auf dem Weg dorthin erblickten die Beamten den jungen Mann, der beim Anblick der Streifenwagen die Flucht ergriff, so die Polizei. Sie nahmen die Verfolgung und konnten ihn im Sophienblatt schließlich stellen.

Anzeige

Diebesgut in der Nähe gefunden

In unmittelbarer Nähe und auf der Fluchtroute schließlich fanden die Beamten Diebesgut und eine weitere beschädigte Scheibe bei einem Geschäft für Nähmaschinenartikel. Alles sehe danach aus, so die Polizei, dass von den drei Einbruchsversuchen jener in den Handyladen erfolgreich war.

Die Nacht verbrachte der nach Polizeiangaben stark alkoholisierte 21-Jährige im Polizeigewahrsam. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entließen ihn die Beamten am Dienstagmorgen aufgrund fehlender Haftgründe. Die Ermittlungen laufen.

Niklas Wieczorek 26.06.2018
Tilmann Post 26.06.2018
Niklas Wieczorek 26.06.2018