Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mit Dörte Hansen ins Jubiläumsjahr
Kiel Mit Dörte Hansen ins Jubiläumsjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 04.12.2019
Von Oliver Stenzel
Bereichern das Jubiläumsjahr der Hospiz-Initiative um kulturelle Facetten: Dr. Claudia Schmalz, Thilo Ullrich, Dörte Hansen und Martin Mutschler (von links). Quelle: Oliver Stenzel
Kiel

Eigentlich, sagt Dörte Hansen, habe ihr Erfolg sie zu einer Meisterin im Ablehnen gemacht. Denn es vergeht kaum eine Woche, in der der Verlag der Autorin der Bestseller „Altes Land“ und „Mittagsstunde“ nicht eine Anfrage nach einem Einsatz für einen guten Zweck weiterleitet – unmöglich, all dem nachzukommen. „Aber als die Kieler Hospiz-Initiative den Kontakt zu mir suchte, hat bei mir etwas geklingelt“, berichtet die 55-Jährige. Vor vielen Jahren habe sie als Journalistin einmal selbst ein Hospiz in Schleswig-Holstein porträtiert und darin zu Recherchezwecken sogar eine schlaflose Nacht zugebracht. „Am meisten hat mich damals beeindruckt, dass dort ebenso geweint wie gelacht wurde“, erinnert sich Hansen.

Jetzt sitzt sie in den Räumlichkeiten der Hospiz-Initiative Kiel in der Waitzstraße, als deren Botschafterin sie neuerdings im Einsatz ist. „Wenn es ans Sterben geht, dann zittert und bebt der ganze Mensch“, beschreibt sie die finale Aussicht eines jeden und bekennt, dass auch sie selbst vor ihrem Tod große Angst habe. Die Hospiz-Bewegung leiste vor diesem Hintergrund einen großen Dienst, zu dem sie durch ihr Engagement beitragen möchte. Öffentlich in Erscheinung treten wird sie in dieser Rolle erstmals am 11. Januar kommenden Jahres beim Neujahrsempfang des Vereins.

Empfang in der Kieler Kunsthalle

Dieser feiert 2020 zwei Jubiläen: 25 Jahre ambulanten Hospizdienst und zehn Jahre ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Bei dem Empfang in der Kieler Kunsthalle wird deren Direktorin Annette Hüsch zur Beziehung von Bild und Tod sprechen. Überdies wird Stadtrat Gerwin Stöcken für die Stadt Kiel die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland unterzeichnen, die damit verbundene Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe formuliert. Weitere Termine für das Jubiläumsjahr hat Dörte Hansen mit der Initiative noch nicht vereinbart. „Aber ich werde immer da auftauchen, wo es sinnvoll ist“, sagt sie und ergänzt, dass sie auf unbestimmte Zeit als Botschafterin tätig sein wolle.

Anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit folgt am 9. Februar ein weiterer wichtiger Termin: Im Literaturhaus Schleswig-Holstein wird dann der Mannheimer Künstler Mehrdad Zaeri von seiner Arbeit als Kinderbuchillustrator berichten. Seine Bilder sind im Rahmen der Ausstellung „Abschied nehmen“, die dieses Thema in weitem Sinne umkreist, dann ohnehin im Kieler Schwanenweg zu sehen. Für ein anderes Kulturereignis zeichnet im Mai der Opernregisseur und -dramaturg Martin Mutschler verantwortlich. 2017 inszenierte er in Hamburg zusammen mit dem Bühnenbilder Thilo Ullrich das Stück „Membra. Als ich im Sterben lag“.

Musiktheater mit Filmsequenzen

Das dokumentarisch angelegte Musiktheater verbindet Passionsmusik des Barockkomponisten Dieterich Buxtehude mit Filmsequenzen, in denen unheilbar erkrankte Krebspatienten des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein von ihrem Leben und Sterben berichten. Den Kontakt zwischen ihnen und den Künstlern hatte damals Dr. Claudia Schmalz hergestellt, die am UKSH in der Klinik für Strahlentherapie arbeitet und zugleich die 1. Vorsitzende der Hospiz-Initiative ist. Es sei für ihn etwas sehr Besonderes, dass sich der in der Produktion entstandene „sensible Erfahrungsraum“ bei zwei Aufführungen am 10. und 12. Mai im Kieler Schauspielhaus noch einmal öffnen werde, bekennt Mutschler. Weil die damals Interviewten den durch ihre Krankheit vorgezeichneten Weg in der Zwischenzeit weitergegangen seien, stehen die beiden Vorstellungen auch im Zeichen des Andenkens.

Weitere Informationen zur Arbeit der Hospiz-Initiative Kiel im Internet finden Sie hier.

Gutes tun im Advent: So können Sie spenden

Der Verein „KN hilft“ sammelt in diesem Jahr Spenden für die Hospizarbeit. Unter dem Stichwort „Gutes tun im Advent“ können Sie spenden auf das Konto DE05 2105 0170 1400 2620 00. Mehr Infos dazu lesen Sie hier.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Der Streit um Luftfilteranlagen auf dem Theodor-Heuss-Ring in Kiel eskaliert. Hersteller von Absauganlagen widersprechen vehement Umweltminister Jan Philipp Albrecht. Der Grüne hatte angezweifelt, dass die Wirksamkeit der Anlagen ausreichen würde, um den EU-Grenzwert einzuhalten.

Michael Kluth 04.12.2019
Kiel Neue Selbsthilfegruppe Gedenken an die Sternenkinder

Sternenkinder. Das ist ein schönes Wort für ein trauriges Schicksal. So bezeichnet werden Kinder, die gestorben sind, noch ehe sie überhaupt richtig ins Leben finden konnten. Eine Gesprächsgruppe für betroffene Eltern gibt es schon seit vielen Jahren in der katholischen Pfarrei Franz von Assisi.

Martin Geist 03.12.2019

Der SVE Comet Kiel, der in der Landesliga Holstein auf Platz fünf rangiert, vermeldet die Verpflichtung von Torwart Lukas Losch (TSG Concordia Schönkirchen) und Angreifer Björn Schmidt (SSG Rot Schwarz Kiel). Der 23-jährige Losch und der 24-jährige Schmidt sind zum 1. Januar spielberechtigt.

Michael Felke 03.12.2019