Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kiel: Hunderte müssen DNA-Probe abgeben
Kiel Kiel: Hunderte müssen DNA-Probe abgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 13.04.2017
Von Niklas Wieczorek
In der Dehnckestraße 1b wurde Linde Perrey am 18. Juni 2016 tot gefunden. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Nach Angaben der Polizei werden in den kommenden Tagen mehrere hundert Personen zur Abgabe der Speichelprobe aufgefordert. Das Amtsgericht Kiel erließ den Beschluss zu diesem Reihen-DNA-Test auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel. "Es handelt sich um den logischen nächsten Ermittlungsschritt, um das Tötungsdelikt aufzuklären", erklärte Polizeisprecher Matthias Arends.

Konkrete Angaben, wer die Probe abgeben muss, gebe es aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Es ist auch kein gemeinsamer Abgabetermin der Speichelproben geplant.

Test ist keine Folge aus "Aktenzeichen XY"

Linde Perrey wurde am 18. Juni 2016 tot in ihrer Wohnung in der Dehnckestraße 1b in Kiel-Schreventeich aufgefunden. Die Kieler Mordkommission hat bisher allerdings keine Hinweise auf den oder die Täter. Der Fall wurde am 1. März 2017 in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" gezeigt. Auch daraus ergaben sich bisher keine entscheidenden Hinweise, so Arends weiter. Der Reihen-DNA-Test sei keine Folge aus Zeugenangaben nach der Fernsehsendung.

Linde Perrey wurde zuletzt am 13. Juni 2016 lebend gesehen. Die 72-Jährige sehr schwerhörige Frau war stets auf ihren Rollator angewiesen und tätigte hiermit ihre täglichen Besorgungen in umliegenden Supermärkten. Die Staatsanwaltschaft Kiel hatte eine Belohnung in Höhe von 5 000 Euro für wichtige Hinweise zum Täter ausgelobt.

Fahndungsplakate mit Hinweisen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier und hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Unfall am Waldwiesenkreisel - Betrunken am Steuer: 7000 Euro Schaden

Ein Autofahrer hat am Mittwochabend auf der B76 Höhe Waldwiesenkreisel die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Nach Informationen der Polizei in Kiel wurde bei dem 38-jährigen Mann ein Atemalkoholwert von 1,35 Promille festgestellt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 13.04.2017

Die Polizei Kiel sucht Zeugen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen Taxifahrer. Ihn hatte einer von drei Fahrgästen in der Nacht zu Donnerstag mit einem vorgehaltenen Messer bedroht und sich die Geldbörse geben lassen.

Niklas Wieczorek 13.04.2017

Der Wissenschaftspark in der Nähe der Kieler Universität füllt sich weiter. Bis 2018 entstehen auf der früheren Industriebrache zwei neue Bürohäuser mit Investitionen von insgesamt neun Millionen Euro. Die Wissenschaftspark-Gesellschaft sieht sich auf Wachstumskurs.

Martina Drexler 13.04.2017