Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Emotionale Verwirrung
Kiel Emotionale Verwirrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:00 02.05.2016
Von Thomas Lange
„Sehnsucht unter Brotfruchtbäumen“: Felix Zimmer spielt sein eigenes Stück selbst. Quelle: Olaf Struck
Kiel

Ein vermülltes Inselidyll, irgendwo in der Südsee. Am Bartresen: ein Drehbuchautor mit akuter Schreibblockade und am Rande des Nervenzusammenbruchs. Die verzwickte Filmhandlung um zwei Brüder und das dunkle Geheimnis ihrer Herkunft geht nur schleppend voran, sein Produzent sitzt ihm im Nacken, und dann lernt er auch noch die reizende Architektin Sylvia kennen, die im Auftrag potenter Ölmagnaten Inseln in private Wochenendparadiese ummodelt. Bald schon verschwimmen Realität und Rausch miteinander und stürzen den gebeutelten Helden in ein Meer aus Chaos und emotionaler Verwirrung. Felix Zimmer, langjähriges Ensemblemitglied im Kieler Schauspiel, hat mit dem Monodrama „Sehnsucht unter Brotfruchtbäumen“ ein neues Stück geschrieben. In seinem geschickt verschachtelten Monolog wandelt er spielerisch auf den Spuren der Coen-Brüder und Hunter S. Thompsons und übt gleichzeitig Kritik an der Rücksichtlosigkeit eines ungebremsten Turbokapitalismus.

2. Mai, 20 Uhr: Schauspielhaus Kiel, Holtenauer Straße 103. Eintritt 5,80 Euro. Karten Tel. 0431/901901.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie brachten junge Farbe in die traditionelle Protestveranstaltung: Der Nachwuchs der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten forderte am Sonntag in bunten Kostümen „Ausbildung statt Ausbeutung“ auf der zentralen Mai-Kundgebung in Kiel.

Kristian Blasel 01.05.2016

Sie scheuten weder Schlamm, Schlick noch Schaum: Für die 180 Jugendlichen des 1. Rookie Fun Runs Kiel und 850 Teilnehmer des 5. Mud Fun Runs Kiel waren der Regen und matschige Boden am Sonnabend das eher kleinere Problem.

Karina Dreyer 01.05.2016
Kiel Dienstältester Tankwart Kiels - Ein Leben auf der Tankstelle

In dem Pausenraum der Tankstelle Willer in der Gutenbergstraße gehen die Kollegen ein und aus. „Jürgen, Du hier?“, fragt eine blonde Kollegin, während sie ihre Sachen in den Spind räumt. Jürgen, das ist Hans-Jürgen Haß. Keiner, egal wie lange er hier ist, kennt die Tankstelle ohne ihn.

Karen Schwenke 01.05.2016