Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Plötzlich war der Keim wieder da
Kiel Plötzlich war der Keim wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 24.01.2015
Von Heike Stüben
OP- und Intensivstationen gelten als Orte im Krankenhaus, an denen es Keime besonders leicht haben. Denn dort geht es um Patienten, bei denen die Immunabwehr meist geschwächt ist. Quelle: Jens Schierenbeck
Kiel

Das hatte man schon einmal – bei EHEC. Das erklärt, warum man jetzt im UKSH sogar die internistische Notaufnahme schließt, um den Keim zu stoppen....

Mehr zum Thema

Es sind traurige Nachrichten, die aus dem UKSH kommen. Fünf Menschen, die sich mit einem gefährlichen Keim infiziert hatten, sind gestorben. Ob der Keim oder die schwere Vorerkrankung der Patienten die Todesursache war, konnten selbst Fachmediziner nicht zweifelsfrei klären.

Christian Longardt 26.01.2015

Das Universitätsklinikum in Kiel kämpft seit dem 23. Dezember gegen einen extrem widerstandsfähigen Keim. Er wurde bei mindestens 19 Patienten inzwischen nachgewiesen, fünf davon sind gestorben, bestätigte UKSH-Chef Prof. Jens Scholz am Freitag.

Heike Stüben 23.01.2015
Infektionswelle am UKSH - Ministerin unter Druck

Heftige Vorwürfe gegen das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein: Die Keimbelastung an der Kieler Uni-Klinik hat eine Woge der Empörung ausgelöst.

Bastian Modrow 24.01.2015