Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bundeswehr zeigt im Pop-up-Store im Citti-Park ihre Arbeit
Kiel

Infos über Ausbilung: Bundeswehr ist im Citti-Park in Kiel eingezogen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 30.11.2021
Von Frank Behling
Die Bundeswehr eröffnet einen Pop-up-Store als Karrierecenter im Citti-Park.
Die Bundeswehr eröffnet einen Pop-up-Store als Karrierecenter im Citti-Park. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Die Bundeswehr nutzt in Kiel erstmals die Möglichkeiten eines sogenannten Pop-up-Stores für ihre Werbung. Im Citti-Park gibt es bis Weihnachten jetzt diesen Treffpunkt, an dem über Ausbildungsmöglichkeiten bei der Truppe informiert wird.

„Wir wollen hier über die Bundeswehr als Arbeitgeber informieren“, sagt Kapitänleutnant Marie Hensel, die den Shop leitet. Auf den rund 500 Quadratmetern in der oberen Center-Ebene gibt es die Möglichkeit für Besucher, sich über die Armee in ganzer Breite zu informieren.

Außerdem gibt es jede Woche eine Schwerpunkt-Präsentation. „Das umfasst nicht nur die militärischen Verwendungen sondern auch eine große Anzahl ziviler Berufe“, erklärt Hensel. So präsentieren sich dort neben der Feuerwehr der Bundeswehr und dem Dienstleistungszentrum auch die Marine, Luftwaffe und das Heer. Vom Kampfschwimmer bis zur Ausbildung in der Verwaltung ist alles dabei.

Ausbildungsplätze sind der Schwerpunkt

Ein Schwerpunkt sind aber auch die neuen Ausbildungsplätze beim Marinearsenal in Kiel oder den Verwaltungsdienststellen der Bundeswehr in Schleswig-Holstein. „Wir zeigen hier nur den Weg auf, den junge Menschen bei uns gehen können“, so Hensel. Die konkrete Beratung bis hin zur Unterschrift gibt es später.

„So ein Pop-up-Store ist eine gute Möglichkeit, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen“, sagt Oberstabsbootsmann Roland Rausch, der ebenfalls als Karriereberater dabei ist. Er beobachtet: Es kommen auch Eltern oder Großeltern vorbei, die für Kinder oder Enkel Informationsmaterial und Kontaktadressen mitnehmen. Die Atmosphäre in so einem Einkaufscenter sei sehr gut und biete die Chance für ruhige Gespräche, so Rausch. Das sei der Unterschied zu einem Shop in einer Fußgängerzone.

Waffen und Ausrüstung nur auf Bildern

Waffen oder schwere Ausrüstung werden nur auf Bildern gezeigt. Ein Hingucker ist der klassische Spind aus der Kaserne. Dort ist alles fein säuberlich eingeräumt zu sehen, was der moderne Soldat heute in seiner Stube in der Kaserne verstauen muss.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Pop-up-Store der Bundeswehr ist vorerst nur bis zum Jahresende gemietet. Wie es dann weitergeht, wollen die Organisatoren nach der Auswertung entscheiden. „Mal sehen, wie das Angebot angenommen wird. Die ersten Tage waren aber schon sehr gut“, so Hensel.

Begleiter durch den Advent und 2022 - Neue Kalender zeigen besondere Seiten Kiels
29.11.2021
Jördis Früchtenicht 29.11.2021
Daniela Weichselgartner 29.11.2021