Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Zwei jugendliche Antänzer verhaftet
Kiel Zwei jugendliche Antänzer verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 02.12.2019
Von Niklas Wieczorek
Die hinzugerufene Polizei konnte die mutmaßlichen Täter nur wenig später stellen. Quelle: Juliane Häckermann (Symbol)
Kiel

Wie die Polizei Kiel am Montagnachmittag mitteilte, soll es gegen 2.15 Uhr zu dem Trickdiebstahl gekommen sein. Den beiden Jugendlichen wird vorgeworfen, den 33-Jährigen angetanzt zu haben. So seien sie an seine Geldbörse gelangt.

Ähnliche Taten in Preetz und Kiel

Der 33-Jährige verständigte im Anschluss die Polizei Kiel, die zum Tatort eilte. Kurze Zeit später konnten die Beamten die beiden Jugendlichen festnehmen. Der ältere wurde nach Aufnahme seiner persönlichen Informationen entlassen, der jüngere ans Jugendamt übergeben.

Lesen Sie auch:Polizei warnt vor "Antanzen"

Beide werden sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen müssen, so die Polizei. Noch am Mittwochabend waren zwei Jugendliche wegen zwei ähnlicher Diebstähle in Preetz und Kiel verhaftet worden.

Die Polizei gab auf Nachfrage an, dass es sich trotz gleichen Alters um andere Beschuldigte handele.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Inter Türkspor Kiel ist wieder da. Die Atasoy-Elf gewann den Abstiegskracher der Fußball-Oberliga bei Eutin 08 mit 2:0 und verkürzte den Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz auf zwei Punkte. „Wir haben den Sieg mehr gewollt“, lobte Inters Coach Özcan Atasoy die Einstellung seines Teams.

Jan-Phillip Wottge 02.12.2019

Weil ein 27-Jähriger in Kiel-Gaarden in der Nacht zu Sonntag auffällig aggressiv war, verständigte eine Zeugin die Polizei: Der Mann sei brüllend durch die Straßen gelaufen, habe zwei Autos beschädigt – sei aber letztlich von der Polizei Kiel festgenommen worden.

Niklas Wieczorek 02.12.2019

An gleich drei Ecken der Gerhard- und der Wilhelmshavener Straße im Stadtteil Kiel-Blücherplatz haben in der Nacht zu Sonnabend Mülltonnen und Zeitungsstapel gebrannt. Die Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen. Einen oder mehrere Tatverdächtige gibt es laut Polizei Kiel jedoch bisher nicht.

Niklas Wieczorek 02.12.2019