Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kreatives aus der Region
Kiel Kreatives aus der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 01.09.2019
Auch kleine Ideen machen große Unterschiede: Die Gewinner des Ideenwettbewerbs der Kiel-Region wurden auf dem Innovationsfestival ausgezeichnet. Quelle: Maxine Holsten
Kiel

Das Festival ist Teil eines deutsch-dänischen Kooperationsprojekts, das mit Kreativzentren in Lübeck, Kolding, Roskilde und Kiel durchgeführt wird.

Bei sonnigem Wetter schlenderten Familien, Schulklassen und Studenten staunend über das Gelände des Festivals. Einige der Stände informierten, andere wiederum luden zum Work-Shop ein. „Uns ist es wichtig, den Spirit, den man hier auf dem Festival spüren kann, vor allem in der Kiel-Region weiterzutreiben. Die kreativen Zentren aus Kiel und Umgebung, zum Beispiel Technologie- und Gründerzentren, können sich hier vernetzen und gegenseitig inspirieren“, erklärte Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin von Kiel-Region.

60 dieser innovativen Gründer waren auf dem Festival vertreten: Von Schülerfirmen wie „Meehr“ aus Rendsburg, die Beutel aus alten Fischernetzen herstellt, bis zu Unternehmen, die einst aus Ideenwettbewerben entstanden sind. „Teilweise sind hier Unternehmensgründer, teilweise einfach Menschen mit Ideen“, so Sönnichsen.

Kleine Ideen, große Unterschiede

„Menschen mit Ideen“ stellte das Innovationsfestival außerdem im Rahmen eines eigenen Ideenwettbewerbs vor, das den Auftakt der Veranstaltung bildete. „Mit unserem Wettbewerb für Schüler und Schülerinnen in der Kiel-Region geben wir Kindern und Jugendlichen eine öffentliche Plattform für ihre Ideen“, erklärte Sönnichsen. „Wir wollten wissen: Was kann jeder hier vor Ort tun für mehr Nachhaltigkeit, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt, für den Klimaschutz und nicht zuletzt für unsere Region?“

110 Schüler mit nachhaltigen Ideen

Konzepte für nachhaltige Alternativen wurden auf dem Festival preisgekrönt. 110 Schüler aus Kiel und Umgebung nahmen an der Ausschreibung teil, unter dem Motto „Auch kleine Ideen machen große Unterschiede“. Einen der ersten Plätze belegte die Kieler Hebbelschule für den sogenannten „FOP“, kurz für „Freitag ohne Plastik“, an dem die Schüler Plastikmüll vermeiden, indem sie den Plastikmülleimer nicht benutzen. „Kleine Ideen, wie den Plastikmülleimer umzudrehen, machen den großen Unterschied“, sagte die  Regionalmanagerin der Kiel-Region Jana Haverbier bei der Preisverleihung. „Unsere Ideen kann jeder ganz einfach nachmachen“, meinte Schülerin Lena Bichel, die einen Preis für ihren Insektenbaukasten erhielt.

Energiegewinnung durch Druckplatten

Einen weiteren ersten Platz verdiente sich die zehnte Klasse der Max-Planck-Schule Kiel mit ihrer Idee zur alternativen Energiegewinnung durch Druckplatten: „Unser Konzept lehnt sich an ein Londoner Start-up an. Fußgänger erzeugen dort Energie, indem sie auf Druckplatten herumlaufen. Das ließe sich in Kiel viel größer gestalten, zum Beispiel mit Autos auf viel befahrenen Straßen wie dem Westring“, erklärt der fünfzehnjährige Schüler Nico Niedrich. Wachstücher als Alternative für Alufolien und Taschen aus recycelten Stoffen wurden ebenfalls ausgezeichnet.

Die Spülbar war auch dabei

Wer sich an den Innovationen aus der Region satt gesehen hatte, wurde am Eingang des Festivalgeländes mit Kaffee und Kleinigkeiten verköstigt. Für den Abwasch des Geschirrs danach stand die „Spülbar“ bereit. Ein Projekt dreier CAU-Masterstudenten, welches daran erinnern soll, dass bei aller Innovation im Bereich Nachhaltigkeit viele Antworten bereits auf der Hand liegen: „An unserer Spülbar waschen die Leute ihr Geschirr selber ab. Einerseits wollen wir damit natürlich Einweggeschirr reduzieren, andererseits möchten wir das Bewusstsein schaffen, dass die Müllvermeidung auch große Arbeit ist“, sagt Daniel Hoffmann aus dem „Spülbar“-Team und zeigt damit, dass Nachhaltigkeit nicht immer neu erfunden werden muss.

Mehr zu Kiel lesen Sie hier

Von Maxine Holsten

Kiel Tage der Vielfalt in Kiel Es geht um Austausch und Toleranz

Als Nachfolgeveranstaltung der „Interkulturellen Wochen“ locken am 6. und 7. September die „Tage der Vielfalt“ auf den Asmus-Bremer-Platz in Kiel. Neben vielen bewährten Angeboten wartet die Veranstaltung in diesem Jahr auch mit einer brisanten Lesung auf.

Oliver Stenzel 01.09.2019
Kiel 25 Jahre Kinderbetreuung Grundschule Suchsdorf feiert Jubiläum

Ein Grund zum Feiern: 25 Jahre besteht die Kinderbetreuung der Grundschule Suchsdorf bereits – aus zehn wurden schließlich 284 Kinder. Das wurde nun mit einem großen Fest inklusive Spontanchor, Spielen, Mitmachaktionen und Buffet gefeiert. Auch „Tiffany“-Sängerin Hanne Pries war mit dabei.

31.08.2019
Kiel Museumsnacht 2019 in Kiel Blau, rappelvoll und mit Dinosauriern

28 auf einen Streich - so viele kulturelle Highlights konnten am Freitagabend bei der Museumsnacht 2019 in Kiel erlebt werden. 28 Museen und Ausstellungsorte boten bis Mitternacht eine Entdeckungsreise - mit Ausstellungen, Musik, Literatur, Tanz und vielen neuen Aktionen.

01.09.2019