Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Netrace: Die Sieger stehen fest
Kiel Netrace: Die Sieger stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.06.2015
Von Paul Wagner
Welchen Platz hat wohl das Team Bismarck vom BBZ Rendsburg-Eckernförde belegt? Das Team "Bismarck" alias Julian von Mutius, Lukas Roß, Moritz Straßer, Piero Bugliari Armenico, Niklas Dittmann, Katharina Lumbeck, Josef Fayazi und Laura Ille (von links). Quelle: Cornelia Müller
Kiel

Gestartet war die Bildungsinitiative zum ersten Mal im Norden für Kinder und Jugendliche der Jahrgangsstufen 5 bis 13 im Februar mit mehr als 1700 Schülern in 238 Teams.

Die Freude beim Team „Computergang“ ist groß. Bei den Schülern der Kieler Goethe-Gemeinschaftsschule haben in den vergangenen Wochen ordentlich die Köpfe gequalmt. Denn die Fragen der Internetrallye Netrace hatten es in sich und die Schüler der sechsten Klasse hatten sich nicht nur einmal in den Haaren. Schließlich galt es, im Konsens die richtigen Antworten zu finden und zu formulieren. Doch offensichtlich war die Suche nach den richtigen Quellen im Internet – wie bei Netrace verlangt - erfolgreich. Denn groß war jetzt die Überraschung, als die Schüler erfuhren, dass sie es unter die besten zehn Gruppen der Region geschafft haben.

„Wir haben zuerst immer gedacht: Das schaffen wir nie“, erinnert sich der elfjährige Tjark. Vor allem, dass auch deutlich ältere Schüler und Klassen aus Gymnasien an den Start gegangen waren, verunsicherte die „Computergang“ zum Start von Netrace. Doch als sie nach der Vorrunde mit ihrem Punktestand vorn mitmischten, brach der Ehrgeiz aus. „Die Fragen waren auch echt schwer.“ Gut, dass die Truppe ihre Recherchefähigkeiten aufgeteilt hatte und einer aus ihrer Mitte dann dafür zuständig war, die Fragen auf dem Netrace-Portal zu beantworten.

Die Sieger stehen schon fest doch ihre genaue Platzierung bleibt noch einige Tage geheim: Bei der ersten großen Internetrallye Netrace – organisiert von den Kieler Nachrichten und der Förde Sparkasse – haben sich zehn Schülerteams aus der ganzen Region durchsetzen können. Gestartet war die Bildungsinitiative zum ersten Mal im Norden für Kinder und Jugendliche der Jahrgangsstufen 5 bis 13 im Februar mit mehr als 1700 Schülern in 238 Teams

Lehrerin Brigitte Goethe hat ihre Kieler Schüler immer wieder ermuntert und unterstützt. Im Deutsch- und im Methodik-Unterricht am Mittwoch und manchmal auch donnerstags gingen die Schüler im Computerraum der Schule auf Recherche. Vor allem der Wettbewerbscharakter von Netrace habe die jungen Mitspieler immer wieder aufs neue angespornt. „Netrace ist eine tolle Sache“, sagt Brigitte Goethe. „Es war eine gute Erfahrung für alle.“ Auch der Frust, wenn die Antworten auf einige Fragen nicht gleich auf der Hand lagen und die Schüler lange suchen mussten, gehörte dazu. „Dabei haben die Schüler gelernt wie wichtig es ist, dranzubleiben, durchzuhalten, vielleicht auch mal eine Nacht darüber zu schlafen und eben nicht aufzugeben“, sagt die Lehrerin. So habe sich gezeigt, dass das Team gelernt hat, gemeinsam zum Erfolg zu kommen. „Der eine war vielleicht etwas schneller, der andere dafür aber genauer. Die Mischung hat es dann gebracht“, sagt Lehrerin Brigitte Goethe. „Beim nächsten Mal sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei“, kündigt die Computergang an.

Wann es die Preise für die Computergang und die anderen 9 Finalisten gibt, steht noch nicht genau fest. Mitte des kommenden Monats sollen die Gewinner im Rahmen einer Feierstunde von Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) ausgezeichnet werden. Allen winken Geldpreise für die Klassenkasse - gestiftet von der Förde Sparkasse - im Wert zwischen 250 und 1000 Euro.

Neben der Computergang sind vorn mit dabei (Schulen in alphabetischer Reihenfolge): Bismarck, BBZ Rendsburg-Eckernförde; #ungezockt, Hans-Brüggemann-Schule Bordesholm; Winx Club, Hans-Geiger-Gymnasium Kiel; Die Kraftpakete, Heinrich-Heine-Schule Heikendorf; Fanta4, Herderschule Rendsburg; BvBblau isfa Plus GmbH Preetz; haufen109, Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule Kiel; Klasse-7b, Schule Hohe Geest Hohenweststedt; Die Klappstuhlzusammenklapper, Theodor-Storm-Schule Hohn.

Marineschiffe sind eigentlich als Geschenke ungeeignet. Doch manchmal ist das anders: Für Herbert Klaus machte die Marine sofort eine Ausnahme. Am Montag durfte der Senior aus Moers in Nordrhein-Westfalen den Gutschein einlösen, den ihm seine Familie im April zum 100. Geburtstag geschenkt hatte – ein Besuch auf der „Gorch Fock“ in Kiel.

Frank Behling 08.06.2015

Er selber habe leider keine Flügel, doch dafür lässt Robert Brasington himmlische Figuren in luftige Höhen aufsteigen. Wie der 62-jährige Tasmane seine bekannten graphischen Drachen baut, zeigte er den Drachenfreunden „Stieg op“ in einem Workshop.

Karina Dreyer 08.06.2015

Die Kulturnacht am Blücherplatz ist auf Anhieb zum Erfolgskonzept geworden. Inzwischen hat sich das von Schülern der Hebbelschule organisierte Event schon fast als eine Art Stadtteilfest etabliert. Am Freitag ist es nun wieder soweit.

Christoph Jürgensen 08.06.2015