Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Israelisches U-Boot auf Heimatkurs
Kiel Israelisches U-Boot auf Heimatkurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 17.12.2015
Von Frank Behling
Das israelische U-Boot "Rahav" fährt durch den Nord-Ostsee-Kanal. Quelle: Frank Behling
Kiel

Die Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal wird von Kräften der Landes- und Bundespolizei abgesichert. Polizeiboote eskortieren die "Rahav" bis in die Elbmündung. Die 68 Meter lange "Rahav" wird für ihre Überführungsfahrt etwa drei Wochen unterwegs sein.

Die Abfahrt der "Rahav" erfolgte wenige Tage nach einem historischen Datum. Am 2. Dezember 1975 lief das erste nach deutschen Plänen gebaute U-Boot für die israelische Marine vom Stapel. Vor 40 Jahren wurden die drei Boote des Typs HDW 206 nach deutschen Plänen bei Vickers in Großbritannien gebaut. Der Bau der nächsten Generation von Booten der "Dolphin"-Klasse erfolgte ab Mitte der 90er Jahre in Kiel und Emden. An der Finanzierung der Boote ist die Bundesregierung zu einem Drittel beteiligt. 

Die "Rahav" ist das zweite von drei U-Booten der neuen "Dolphin AIP"-Klasse. Diese Boote verfügen über einen außenluftunabhängigen Antrieb aus Brennstoffzellen. Das Boot soll eine Verdrängung von 2400 Tonnen haben und wird von einer 35-köpfigen Crew gefahren.

Die Bewaffnung der Klasse wird derzeit in der Fertigungshalle montiert und soll nächstes Jahr zu Wasser kommen. Im neuen Heimathafen Haifa wurde für die Boote eine spezielle Pier gebaut, damit die Versorgung mit Wasserstoff für den Brennstoffzellenantrieb sichergestellt ist.

Nur eine provisorische Holztür am Ende des Ganges der Schwangerenstation trennt das Alte vom Neuen, trennt den wegen seiner Zimmeraussicht so genannten Fördeflügel der UKSH-Frauenklinik von diesem merkwürdigen Interimsbau, der gerade Container für Container und Wand an Wand zum alten, roten Klinkerbau entsteht.

Christian Trutschel 17.12.2015

Kiel gilt eigentlich als eine Stadt, die im Vergleich mit anderen Kommunen bei Abfallgebühren oder Abgaben für die Straßenreinigung ihre Bürger relativ moderat zur Kasse bittet. Doch eine Änderung in der Gebührensatzung, die ab 1. Januar greift, ruft jetzt die Besitzer von Eckgrundstücken auf den Plan. Sie sind erbost.

Martina Drexler 17.12.2015
Kiel Veranstaltung in Kiel am 17.12.2015 - Hans Klok scheut keine Gefahr

Mit Hans Klok kommt am Donnerstag der schnellste Magier der Welt in der Sparkassen-Arena-Kiel.

Thomas Lange 17.12.2015