Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Zwischen Möwen und Stockfisch
Kiel Zwischen Möwen und Stockfisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 22.03.2016
Von Thomas Lange
Jóanes Nielsen stammt von den Färöer-Inseln: Zunächst ging er als Seemann auf Fischfang, jetzt ist er ein prämierter Autor. Quelle: kn-online
Anzeige
Kiel

Eigil Tvibur ist auf den Färöern aufgewachsen, in einem Holzhäuschen am eisblauen Fjord, inmitten von Fischern und Walfängern. Seim Leben lang begleitet ihn das Geschrei der Möwen, der Duft von getrocknetem Stockfisch und der nicht enden wollende schmale Schafspfad entlang der steilen Klippen. Schon Tviburs Vorfahren haben hier gelebt. Doch wie diese ist er immer ein Außenseiter geblieben. Liegt es daran, dass er sich vor 30 Jahren auf den Friedhof geschlichen und einen unverzeihlichen Fehler begangen hat? Oder hat es mit seiner Familiengeschichte zu tun? Eigil Tvibur beginnt nachzuforschen. Das ist der Stoff aus Jóanes Nielsens Roman „Die Erinnerungen“, der erst seit wenigen Tagen im deutschen Buchhandel erhältlich ist. Der Autor und sein Übersetzer Ulrich Sonnenberg stellen den Roman am Dienstag im Flensburger Schifffahrtsmuseum vor. Jóanes Nielsen wurde 1952 in Tórshavn, der Hauptstadt der Färöer, geboren. Nach der Schule arbeitet er zunächst als Seemann. Erst spät entdeckte er das Schreiben. „Die Erinnerungen“ ist Nielsens zweiter Roman. Neben Kurzgeschichten hat er sieben Gedichtbände veröffentlicht. Zweimal wurde er bereits mit dem Literaturpreis der Färoer ausgezeichnet. 2002 bekam er den Nordischen Dramatikerpreis. Neben einigen Leseproben kann man an dem Abend den Autor mit seinem Übersetzer im Gespräch erleben.

22. März, 19.30 Uhr: Flensburger Schifffahrtsmuseum, Schiffbrücke 39. Eintritt 5 Euro. Kartren Abendkasse. Infos Tel. 0461/852970 und www.schifffahrtsmuseum.flensburg.de

Sprachkurse für Mütter - Vokabeln lernen mit Baby auf dem Arm
Heike Stüben 22.03.2016
RBZ-Projekt mit Kurzfilm - „Egal, woher du auch kommst“
Karina Dreyer 22.03.2016
Shisha-Bars in Kiel - Experten warnen vor Vergiftung
Karen Schwenke 22.03.2016