Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Jugendliche sammeln Spenden
Kiel Jugendliche sammeln Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 18.05.2019
Von Steffen Müller
Rund 100 Jugendliche haben im Citti-Park für ihren Verein Spenden gesammelt. Es war der Startschuss für die Aktion „Jugend sammelt für Jugend“.  Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

Bis zum 16. Juni nehmen 16 Kieler Vereine und 300 junge Ehrenamtliche aus dem Kieler Jugendring an der Aktion teil, die landesweit vom Landesjugendring Schleswig-Holstein koordiniert wird. Ziel ist es, mindestens wieder 10000 Euro an Spendengeldern zu sammeln. Die Einnahmen fließen zu 100 Prozent in die ehrenamtliche Jugendarbeit. 70 Prozent behalten die Vereine, 20 Prozent gehen an den Landesjugendring und 10 Prozent erhält der Kieler Jugendring. Als Anreiz hat die Evangelische Bank für den fleißigsten Spendensammler zusätzlich 1000 Euro ausgelobt.

Seit 2010 im Citti-Park

Die Auftaktveranstaltung im Citti-Park hat mittlerweile Tradition. Seit 2010 präsentieren sich in dem Einkaufszentrum zum Start der Sammelaktion mehrere Organisationen gemeinsam, um auf Spendenjagd zu gehen, aber auch um mit Mitmachaktionen und Informationsangeboten für sich zu werben. Um auf sich aufmerksam zu machen, ist die Jugendfeuerwehr beispielsweise mit einem Feuerwehrauto vor Ort, bei der Wanderfalkenhorte Kiel der deutschen Waldjugend können Besucher auf Holzscheiben mit einem Brennpeter ihren Namen schreiben, sportliche Aufführungen gibt es von den Cheerleadern und den Rollkunstläuferinnen des KMTV. 

Gelder für Jugendraum oder Lehrmaterialien

„Wir sammeln Geld für unseren Jugendraum“, erzählt Thorben Grell vom Arbeiter-Samariter-Bund. „Der Raum muss überarbeitet werden und einen neuen Anstrich bekommen“, ergänzt Thore Himstedt. „Die Schränke sind noch aus den 70er Jahren.“ Die Zwillinge Wulfgar und Berenike Schulz engagieren sich bei der Freiwilligen Feuerwehr. Sie hoffen, dass durch die Spenden neue Arbeitsmaterialien angeschafft werden können und noch etwas für eine Jugendfreizeit übrig bleibt. 

Spaß und Verantwortung

Begleitet wird die Auftaktveranstaltung von „Jugend sammelt für Jugend“ von Bürgermeisterin und Jugenddezernentin Renate Treutel. Sie geht von Stand zu Stand und informiert sich bei den Ehrenamtlichen. Besonders beeindruckt ist sie von der Solidarität und dem Zusammenhalt. „Es ist schön, dass die Jugendlichen gemeinsam Spaß haben, aber auch Verantwortung übernehmen.“ 

Neuer Rekord an Teilnehmern

Burkhardt Richard, Geschäftsführer des Kieler Jugendrings, freut sich, dass in diesem Jahr auch neue Gruppen dabei sind, etwa die Wanderfalkenhorte oder die Rollkunstläufer. „Dass 16 Vereine teilnehmen, ist ein neuer Rekord.“ Ob auch ein Rekord an Spenden zu feiern sein wird, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Nach der Auftaktveranstaltung sammeln die Organisationen individuell in ihren Stadtteilen Spenden

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Bahnhofsmission - 50 Jahre Nordverband

Ein wenig Menschlichkeit in einer hektischen Welt: In der Bahnhofsmission am Kieler Hauptbahnhof finden Bahnreisende und sozial Bedürftige ganz unbürokratisch und schnell Hilfe. Hier gibt es Informationen, einen warmen Kaffee, ein nettes Wort, eine helfende Hand. Ein Besuch vor Ort.

Kristiane Backheuer 18.05.2019

Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen gewerbsmäßigen Bandenbetrug zum Nachteil älterer Menschen durch den „Polizeitrick“ vor: Seit gestern müssen sich zwei Männer aus Hannover vor dem Kieler Landgericht als Mittäter verantworten. Die Betrüger fühlen sich selbst betrogen.

Thomas Geyer 18.05.2019

Die „Aidaprima“ hat den Premierenanlauf in Kiel absolviert. Der Besuch am Freitag war für Justus Hamkens die Rückkehr in seine Heimatstadt. Der Kieler ist Staff-Kapitän des 300 Meter langen Kreuzfahrers der Reederei Aida.

Frank Behling 18.05.2019