Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Rocken gegen Rechts
Kiel Rocken gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 21.06.2015
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Dog Compound auf der Jungen Bühne Kiel. Quelle: Clemens Steinberg
Kiel

In Zusammenarbeit mit dem Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Schleswig-Holstein und dem Kinder- und Jugendschützer Andreas Leimbach organiserte Burkhardt Richard von der Jungen Bühne ein Programm, das von Rock über Pop bis hin zum Punk einiges zu bieten hatte.

Kieler Woche 2015: Die Bühne steht, der Soundcheck ist vorbei und die letzten Vorbereitungen werden getroffen. Die Junge Bühne Kiel startet ihr Programm am Freitag mit einem Rock-Gegen-Rechts-Abend.

"Die Junge Bühne ist einfach die ideale Plattform für solche Projekte", erklärte Richard. Den Beginn machte Dog Compound aus Kiel, gefolgt von der Alternative-Pop-Band Karolina Kingdom. Zum Abschluss traten noch die Mitglieder von Planet Emily auf die Bühne. Rund 200 Leute kamen schon am frühen Abend zusammen, um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen.

Den Auftakt machten Dog Compound aus Kiel. Häufiger als sie hat keiner auf der Jungen Bühne gespielt und es sei immer wieder etwas besonderes, sagt Sebatsian ("Sebi"), der Leadsänger der Band. Im Vergleich zu ihrem Start sind die Bandmitglieder zehn Jahre älter geworden - von Anfang 20 rauf auf Anfang 30.

Auch der Stil der Band hat sich im Vergleich zu früher gewandelt. "Wir sind rockiger und härter geworden", sagt Bassist Fabian. Was auch auf der neuen Platte der Kieler deutlich wird. Bei ihren ersten Auftritten seien sie noch viel nervöser gewesen, das habe aber abgenommen, erklärt Fabian.

Die Kombo entstand aus einem einfachen Grund: Zwei der Bandmitglieder sind Brüder. Sie suchten einen Schlagzeuger, probierten ein paar durch und landet schlussendlich bei Hans-Kristian Helbig ("Hansi"). Die Zusammsetzung ist bis heute geblieben und das erfolgreich. Bereits zum siebten Mal stand das Trio in diesem Jahr auf der Junge Bühne - was wohl ein Rekord ist.

Von Juel Hoppe-Seyler

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Refft die Segel!“ – Die Bilder vom Jammer der letzten Windjammerparade, die mit Sonnenschein startete und mit Wolkenbruch, Gewitter und Hagel endete, sind noch jedem vor Augen. Platzregen, Dauerregen oder feiner Nieselregen und dazu eine ordentliche Brise bei sportlichen 15 Grad Celsius: Das norddeutsche Schietwetter gehört zur Kieler Woche wie das Segeln und die Konzerte.

Kerstin Tietgen 22.06.2015
Kiel Junge Bühne Kiel - Das KN-Media Camp startet

Die Bühne steht, der Soundcheck ist vorbei und die letzten Vorbereitungen sind getroffen: Die Junge Bühne Kiel startet am Freitag um 20 Uhr mit einem Rock-gegen-Rechts-Abend in die Kieler Woche - zeitgleich mit einem Nachwuchs-Projekt der Kieler Nachrichten.

Kathrin Mansfeld 19.06.2015
Kiel Paternoster-Debatte - "Symbol für Überregulierung"

Mit ironischen Spitzen, aber auch ernsthaften politischen Überlegungen hat der Landtag das Thema Paternoster-Verordnung aufgearbeitet. Am Ende steht ein klares Votum: Die alten Fahrstühle sollen weiterlaufen und das Leben nicht überreguliert werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 19.06.2015