Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Talente auf zur Kieler Woche
Kiel Talente auf zur Kieler Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 28.12.2015
Von Ruth Bender
Wollen junge Talente locken: Arne Eichberg (links) und Burkhardt Richard. Quelle: Kai Peter-Boysen
Kiel

Im vergangenen Juni, zum zehnjährigen Jubiläum, waren über 70 Musikbands und Solo-Talente sowie verschiedene Tanzgruppen dabei, rockten die Bühne und über 30000 Zuschauer.

Und weil nach der Kieler Woche immer auch vor der Kieler Woche ist, suchen die Veranstalter um Burkhardt Richard schon wieder junge Talente für die nächste Rund vom 18. bis 26. Juni 2016. Ab 1. bis 31. Januar können sich Interessierte aus ganz Schleswig-Holstein per E-mail bewerben. Für das musikalische Abendprogramm sind Gruppen und Einzelkämpfer zwischen 6 und 27 Jahren aus ganz Schleswig-Holstein gefragt, Songausschnitte und Bandvorstellungen zu schicken. Aus den Bewerbern wählt das Publikum beim öffentlichen Voting am 26. Februar 2016 im Max in Kiel diejenigen Gruppen und Solisten aus, die zur Kieler Woche im Ratsdienergarten auftreten werden.

Bühne frei heißt es aber auch schon am Nachmittag, und auch für das Programm ab 14 Uhr kann sich bewerben, wer ein besonderes Talent vorzuweisen hat. Singen, Tanzen, Rappen, ein Instrument spielen oder irgendeine andere bühnenreife Darbietung zeigen – hier ist alles möglich. Wer mitmachen will, beschreibt kurz, was er vorhat und wartet auf Antwort.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überraschung im Stadtarchiv: Als Christoph Freitag in Sportaufnahmen des Pressefotografen Friedrich Magnussen aus dem Jahr 1960 blätterte, fiel ihm ein einzelner älterer Negativstreifen auf. Der zeigte keinen Rasen, keinen Ball und kein Tor, sondern ein Gebäude, das Freitag auf den ersten Blick als Synagoge an der Goethestraße identifizierte.

Günter Schellhase 28.12.2015

Auch wenn ein Mensch scheinbar spurlos verschwunden ist, gut trainierte Hunde können seine Fährte noch über feinste Geruchspartikel aufnehmen und ihn finden. „Wir haben eine Trefferquote von 85 Prozent“, sagt Carola Döring, die Hunde seit zwei Jahren für das sogenannte Mantrailen (englisch: Mensch verfolgen) ausbildet.

Karina Dreyer 28.12.2015
Kiel Silvester im Norden - Der Himmel wird leuchten

Silvester werden wieder Feuerwerkskörper im Wert von mehreren Millionen Euro in die Luft gehen. Und jedes Jahr kommt es zu zahlreichen Unfällen mit Verletzungen und zu Bränden. Die Feuerwehr rät zur Besonnenheit.

Günter Schellhase 28.12.2015