Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Ziemlich beste Freunde
Kiel Ziemlich beste Freunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 24.06.2015
Auf dem Playground klappt die Inklusion - ganz von selbst.  Quelle: Clemens Steinberg
Kiel

Und das nicht mal bemüht oder angestrengt, sondern ganz selbstverständlich. Dass es gelebte Inklusion gibt, bewiesen der Playground und Manuel (23) und Lukas (15) am Sonntag. Ein kurzer Blick auf die beiden reicht – sie triezen sich, sie lachen gemeinsam, sie verbringen gemeinsam Zeit – beste Freunde eben.

Beide zocken gerne gemeinsam. An der Gaming-Konsole, oder besser gesagt beim Electronic-Bowling, denn dort macht den beiden niemand was vor. Und so haben sie nicht nur die allgemeinen Regeln an der Wii-Konsole geklärt, sondern werfen auch einen Strike nach dem anderen.

Anschließend gab es dann noch die digitale Schnitzeljagd am Tablet – Actionbound. Die beiden entdeckten den Playground dank dieser Handy-App für sich. Ganz entspannt und voller Freude. Ohne Mühe und ohne Grenzen. Für einen kurzen Moment. Doch der Playground macht noch keine inklusive Gesellschaft. 

Dafür muss Krach gemacht werden beim fünften Krach-Mach-Tach, der am Freitag durch die Kieler Straßen lärmt. Hört zu und macht mit. Auch der erste Inklusionsfackellauf, von Schilksee bis zum Landeshaus am Sonnabend, ist ein Inklusionsprojekt. Inklusion ist ein gemeinsames Projekt. Gemeinsam mit Lukas und Manuel. Gemeinsam für uns Alle.

 

Von Andre Rodewald (Text) und Clemens Steinberg (Fotos)

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Junge Bühne Kiel - Kasa singt mit dem Team

Kurz vor dem sechsten Kieler Poetry-Slam am Dienstagabend rockten Kasa auf der Jungen Bühne Kiel vor einem großen Publikum.

27.06.2015
Kiel Kieler Woche 2015 - Anastacia wagt und gewinnt

Sie machen es spannend: Eine herzklopfende Bass-Drum kitzelt an den Nerven der riesigen Menge, die sich am Mittwochabend vor der Hörnbühne versammelt hat, um Anastacia (46) zu erleben. Noch ein gefühlt ellenlanges, rockiges Intro, und erst, als der Spannungsbogen zu knicken droht, der erste Song, gleich mal ein dicker Hit: „Left Out-side Alone“.

Thomas Bunjes 26.06.2015
Kiel Empfang der Kaufmannschaft - Chapeau – Kiel kann Olympia!

„Dieser Empfang ist Hut-technisch auf höchstem britischen Niveau“, lobte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig am Mittwoch augenzwinkernd die eleganten Hutkreationen der meist weiblichen Trägerinnen beim traditionellen Empfang der Kieler Kaufmannschaft.

Carola Jeschke 24.06.2015