Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Junger Wanderfalke vorerst gerettet
Kiel Junger Wanderfalke vorerst gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 17.06.2019
Von Thomas Eisenkrätzer
Holger Weidmann von der AG Wanderfalkenschutz setzte den jungen Wanderfalken wieder aus. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Die Spaziergänger brachten ihn zum benachbarten Maschinenmuseum, dort riefen Mitarbeiter die Feuerwehr, die wiederum bei Holger Weidmann von der AG Wanderfalkenschutz anrief. Er holte den Vogel ab und beherbergte ihn über Nacht bei sich zu Hause. Am Montag setze Weidmann ihn zusammen mit Dirk Süphke, Leiter der Fernwärme-Leitwarte der Stadtwerke, wieder aus.

Jetzt müssen die Elternvögel zurückkommen

Weidmann hofft nun, dass die Elternvögel sich des Jungen wieder annehmen und es versorgen, bis es allein fliegen und jagen kann. Süphke und Weidmann kamen überein, für die nächste Saison einen Falkennistkasten auf dem Umlauf des Schornsteins zu installieren - an der Stelle, an der dieses Jahr Falken zwei Junge in einem verlassenen Krähennest großzogen.

Anzeige

Vier Wanderfalkenpaare in Kiel

In Kiel haben die Wanderfalkenschützer dieses Jahr vier Paare ausgemacht, mindestens zwei davon haben erfolgreich gebrütet, nachdem in den beiden vergangenen Jahren keine Bruterfolge zu verzeichnen waren. Sowohl die Stadtwerke Kiel, als auch die Deutsche Funkturm haben bereits zugestimmt, für kommendes Jahr weitere Nistkästen an ihren Bauten anbringen zu lassen – am Gemeinschaftskraftwerk auf dem Ostufer und auf dem Fernsehturm im Vieburger Gehölz.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

17.06.2019
17.06.2019
Kiel Konzertkalender fürs Smartphone - Kieler Woche 2019: Alle Konzerte in einem Kalender
KN-online (Kieler Nachrichten) 17.06.2019