Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Diese Projekte erhalten Geld des Fonds
Kiel Diese Projekte erhalten Geld des Fonds
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 04.05.2017
Von Niklas Wieczorek
Sie können bald in Suchsdorf die Boule-Kugeln rollen lassen: Andreas Arend, Jörn Wüstenberg, Tanja Maury-Butenschön, Lasse Arend, Elke Gabbe, Felix Hagedorn (v.li.). Quelle: Frank Peter
Kiel

Die Vorschläge nahm der Innen- und Umweltausschuss der Stadt am Dienstagabend einstimmig an. Insgesamt sind es 18 Projekte, für die von der Jury Gelder aus dem Gestaltungsfonds freigegeben wurden. Herausragende 10.000 Euro erhalten die Stadtteilinitiative Pfiff in Pries/Friedrichsort für die Stadtteilinsel Leuchtturmpatz, die Bürgerinitiative "Aktiv Suchsdorf Gestalten" für eine Boule-Anlage, Kiezgarten und Kieztheater in der Wik (beantragt von Arge3A), das Querbeet-Fest in der Alten Mu und der Kultur- und Kreativrat Gaarden für den Katzheider Kultursommer.

Dass mit den 13 weiteren Projekten - Fördersummen zwischen 1.400 und 7.000 Euro - fast alle Stadtteile erreicht wurden, begrüßten die SPD- und SSW-Ratsherren Falk Stadelmann und Marcel Schmidt: "Der Fonds ist ein großer Erfolg. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich mit ihren Vorschlägen am diesjährigen Wettbewerb beteiligt haben." Auch Rainer Tschorn (CDU) und Martina Baum (Grüne) dankten den Bürgern und Initiativen sowie allen Prüfern in Ortsbeiräten, Ausschüssen und Jury.

Die bestand aus Mitgliedern des Innen- und Umweltausschusses, des Bauausschusses und des Ausschusses für Soziales, Wohnen und Gesundheit. Kulturreferent Rainer Pasternak legte im Innen- und Umweltausschuss dar, wie komplex die Entscheidung für oder gegen die Förderungen ist. In den kommenden zwei Jahren, in denen sogar 300.000 Euro zur Verfügung stehen, regte er daher an, schneller zu entscheiden. Möglich wäre beispielsweise, die anderen Ausschüsse über den Jury-Entscheid lediglich zu informieren. Pasternak: "Das spart mindestens einen Monat." Zeit, die auch für die Initiativen nicht unwichtig ist. Sie müssen das Geld bis Ende des Jahres abgerufen haben.

Den Jury-Entscheid über alle geförderten Projekte finden Sie hier:

Drei Schüsse in den Kopf: Der Tod eines 31-Jährigen in Rendsburg stellte die Ermittler vor ein Rätsel. Jetzt hat der Angeklagte zu Beginn des Prozesses in Kiel sein Schweigen gebrochen und die tödlichen Schüsse auf seinen Schwager gestanden.

03.05.2017
Kiel Gaarden: Unfall mit Auto Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Schwerer Fahrradunfall in Kiel-Gaarden: Bereits am Dienstagmittag hat ein Auto einen 70-jährigen Radfahrer auf der Werftstraße erfasst. Der Mann trug schwerste Verletzungen davon. Retter brachten ihn ins Krankenhaus.

Niklas Wieczorek 03.05.2017

Es ist kein Abschied im Zorn, aber einer mit Wehmut: Peter Todeskino wäre noch gern weitere sechs Jahre im Amt als Kieler Bürgermeister und Stadtbaurat geblieben, um anstehende Projekte zu Ende zu bringen. Doch die Politik entschied anders.

Martina Drexler 03.05.2017