Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei nimmt 29-jährigen Deutschen fest
Kiel Polizei nimmt 29-jährigen Deutschen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 14.06.2018
Von Niklas Wieczorek
Die Polizei hatte den Bereich rund um den Hörn-Campus in Kiel weiträumig abgesperrt. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Der Mann hat Zeugen zufolge "Allahu akbar" und Beschimpfungen gerufen. Dabei sei er ziellos umhergeirrt und habe zwischendurch innegehalten und den Eindruck erweckt zu beten. Da die Zeugen sein Verhalten als irritierend und aggressiv wahr nahmen, riefen sie gegen 13 Uhr die Polizei. Die konnte den Mann wenig später festnehmen, laut Polizeisprecher Matthias Arends hat er keinen Widerstand geleistet. Es handelt sich um einen 29-jährigen Deutschen, gab die Polizei anschließend bekannt. Er ist derzeit in Polizeigewahrsam.

Flatterband rund um die Hörn

Da der Mann eine Tasche und einen Rucksack bei sich hatte, sperrten die Einsatzkräfte den Bereich rund um die Hörn weiträumig ab – und aktivierten den Kampfmittelräumdienst. Dutzende Polizisten waren im Einsatz, die Kaistraße war zwischen Hauptbahnhof und Gablenzbrücke voll gesperrt, auch die Brücke selbst war dicht. Die Polizei riet zum weiträumigen Umfahren der Innenstadt. Es kam zum Verkehrschaos mit massivem Rückstau in alle Richtungen.

Anzeige

Beide Taschen hatten harmlose Inhalte

Erste Entwarnung gab es bereits nach 15 Uhr, kurz nach 16 Uhr hatten die Experten dann auch die zweite Tasche überprüft: "Es waren private Habseligkeiten in beiden Taschen", sagte Polizeisprecher Matthias Felsch, keine privaten oder verdächtigen Gegenstände. Die Sperrungen wurden zum Zeitpunkt des einsetzenden Feierabendverkehrs schrittweise wieder aufgehoben. Der Verkehr entspannte sich nur langsam.

Angaben zur Motivation des Mannes könne die Polizei derzeit noch nicht machen, hieß es. Auf einen terroristischen Hintergrund gebe es keinerlei Hinweise. Alles weitere sollen die jetzt anlaufenden Ermittlungen der Kriminalpolizei zeigen.

Nachdem ein auffälliger Mann an der Hörn festgenommen wurde, überprüfte der Kampfmittelräumdienst zwei Taschen. Währenddessen war der Bereich weiträumig abgesperrt.
04.06.2018
Kiel Mehrere Einbrüche in Kiel - Polizisten nehmen zwei Verdächtige fest
04.06.2018
Kiel Anonyme Bestattungen - Ein Minimum an Würde
Karina Dreyer 04.06.2018
Anzeige